Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ÖBB sagt Präsentation des neuen "Talent3" ab

Im September 2018 wurde der neue "Talent3" für die ÖBB in Berlin präsentiert.
Im September 2018 wurde der neue "Talent3" für die ÖBB in Berlin präsentiert. ©VOL.AT/Mirjam Mayer
Anlässlich der Feier zu “150 Jahre Seelinie und Trajekt” wollte die ÖBB an diesem Wochenende in Vorarlberg eigentlich die neuen "Talent3"-Züge vorstellen.
Fertigung des "Talent 3" bei Bombardier
"Talent3": Präsentation in Berlin
"Talent3" erstmals in Vorarlberg

In der zweiten März-Woche 2019 waren der erste Zug der neuen “Talent3”-Garnituren in Vorarlberg eingefahren. VOL.AT hat berichtet.

Talent 3 kommt im Ländle an

Präsentation des “Talent3” abgesagt

Dr. Christoph Gasser-Mair, Pressesprecher der ÖBB für Tirol und Vorarlberg, erklärte gegenüber VOL.AT warum der neue “Talent3” am 4. und 5. Mai nun doch nicht in Vorarlberg präsentiert werden wird: “Die Zulassung für die Fahrzeuge ist aktuell in vollem Gange, die neuen Garnituren sind dazu in Berlin und in Ostösterreich unterwegs und liefern Messberichte für die Begutachtung durch unterschiedliche Gutachter. Die Präsentation in Vorarlberg würde mehrere Tage an Zulassungsfahrten kosten. Da geht es einerseits um die Fahrzeiten von und nach Vorarlberg und andererseits sind die Züge voll mit Messgeräten und es wären Umbauten nötig, um Besucher und Besucherinnen in den Zug zu lassen. Die Projektpartner Bombardier, ÖBB, Land Vorarlberg und Verkehrsverbund haben sich deshalb entschlossen, die Möglichkeit zur Besichtigung abzusagen, da der Fokus aktuell auf den Zulassungsfahrten liegt.”

Das kann der “Talent3”

Mit 104,5 Metern ist der ÖBB Cityjet TALENT3 von Bombardier der längste Elektrotriebzug, den die ÖBB künftig im Nah- und Regionalverkehr einsetzen. Er beschleunigt in etwas über 28 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Die barrierefreien sechsteiligen Garnituren haben rund 300 Sitzplätze – um die Hälfte mehr als das Vorgängermodell Talent 1.

Die verstellbaren Komfortsitze verfügen über Fuß- und Armstützen sowie Steckdosen und Klapptische. Die Züge haben mobilfunkoptimierte Fensterscheiben, WLAN, ein innovatives Beleuchtungssystem sowie ein modernes Fahrgastinformationssystem und eine umweltfreundliche Klimaautomatik. Teile der Inneneinrichtung sind modular und können je nach Saison ausgetauscht werden. Im Winter stehen genügend Skiabstellflächen zur Verfügung, im Sommer bietet der Zug bis zu 42 Fahrradabstellplätze an.
(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • ÖBB sagt Präsentation des neuen "Talent3" ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen