Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Obst- und Gartenbauverein lud zum „Krut und Räba ihobla“

©fep
1200 Kilo Krautköpfe wurden in Sauerkraut verarbeitet. 
Kurt und Räba ihobla am Samstag

Altach. (fep) Alle Jahre wieder lädt der OGV (Obst- und Gartenbauverein) Altach mit Obmann Herbert Wehinger zum gemeinsamen „Krut und Räba ihobla“ ins Vereinsschöpfle, so auch am letzten Samstag. Viele Besucher nutzten dabei die Möglichkeit, beliebig viele Krautköpfe und Rüben zu hobeln, und sie anschließend frisch gewürzt im mitgebrachten Gärtopf nach Hause zu nehmen. Die Mitglieder des OGV Altach standen den Besuchern tatkräftig zur Seite – erst wurden die Krautköpfe geputzt, geteilt und die Stumpen herausgeschnitten. An den fünf Kraut- und zwei Rübenhobel ging es dann ans Werk, wobei die Besucher durchschnittlich für zehn Kilo Sauerkraut knapp eine halbe Stunde am Hobeln waren. Insgesamt wurden zirka 1200 Kilo Krautköpfe in Sauerkraut und 200 Kilo Rüben in saure Rüben verarbeitet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Obst- und Gartenbauverein lud zum „Krut und Räba ihobla“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen