AA

Obervermunt II: Reparaturen dauern länger als geplant

Die Probleme dauern an
Die Probleme dauern an ©VN
Bei den Reparaturarbeiten im Obervermuntwerk II kommt es zu Verzögerungen. In vier Wochen sollen aber beide Maschinen des Pumpspeicherkraftwerks wieder voll einsatzfähig sein.
Ein Blick in das Innere des Obervermuntwerk II
Baustart des Obervermuntwerks II in Partenen
Obervermunt- weiter kein Vollbetrieb
8 Fakten zum Obervermuntwerk II

Das im Sommer 2019 offiziell in Betrieb genommene Pumpspeicherkraftwerk Obervermunt II des landeseigenen Energieunternehmens illwerke vkw läuft nach wie vor nicht im Vollbetrieb. Das 500 Mio. Euro teure Kraftwerk köchelt auch Mitte Februar nur auf “Sparflamme”.

Schäden an zwei Maschinen

Bei einer planmäßigen Kontrolle im Oktober waren Schäden an beiden Maschinen des Obervermuntwerks II entdeckt worden. Teile einer Schutzvorrichtung im wasserführenden Teil der Anlage hatten sich gelöst und waren in die Maschinensätze gelangt.

Am Tag der Eröffnung - Foto: VOL.AT

Störungen bei Wiederinbetriebnahme

Mitte Dezember konnte die Maschine II bereits wieder in Betrieb genommen werden. Ende Jänner folgte dann die Maschine I im Turbinenbetrieb. Bei der Wiederinbetriebnahme der Pumpe bei Maschinensatz I kam es im Testbetrieb nun jedoch zu Störungen, die mit dem ursprünglichen Schaden in Verbindung stehen.

Volle Leistung in einem Monat

"Derzeit wird mit Hochdruck an der Behebung des Schadens gearbeitet. In 14 Tagen sollen beide Maschinen wieder im Turbinenbetrieb ans Netz gehen, zwei Wochen später werden auch die Pumpen in Betrieb genommen und das Obervermuntwerk II wird wieder mit voller Leistung zur Verfügung stehen", schreiben die illwerke vkw am Mittwoch in einer Aussendung an die Medien.

Mitte Februar 2020 sind es bereits rund 4 Monate, in denen das Vorarlberger Vorzeigeprojekt nur im Teilbetrieb läuft.

Obervermuntwerk II eröffnet

Baustart von Obervermuntwerk II

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Obervermunt II: Reparaturen dauern länger als geplant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen