Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Oberösterreich Reise der Nenzinger Pensionisten

Viel Spaß hatten die Nenzinger Pensionisten in Oberösterreich.
Viel Spaß hatten die Nenzinger Pensionisten in Oberösterreich.
Ziel der heurigen 4-tägigen Frühjahrs-Reise des Nenzinger Seniorenbundes war das Bundesland Oberösterreich.

Auf der Hinfahrt kamen die 38 Teilnehmer/innen mit Reiseführer Hans Bösch in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Nach dem Mittagessen im urigen Rathauskeller begann unsere Stadtführung in zwei Gruppen, die im barocken Dom St. Stephan mit der größten Kirchenorgel der Welt ( 17 974 Pfeifen) endete.

Weiter ging die Reise dem südlichen Donauufer entlang und durch das landschaftlich hübsche Mühlviertel in das Viersterne „Falkensteiner Hotel“ in Bad Leonfelden.

Der zweite Tag begann mit einer Führung durch die spätgotische Wallfahrtskirche St. Wolfgang in Kefermarkt mit dem weltberühmten gotischen Flügelaltar.

Als weiteren Höhepunkt dieses Tages erlebten wir Böhmisch-Krumau in der südlichen Tschechei. Ein ausgedehnter Spaziergang führte uns durch das prächtige Schloss mit fünf Burghöfen, vorbei am Bärengraben, über die Moldau und durch die Altstadt zum Stadtplatz.

Auf der Rückfahrt besuchten wir das sehenswerte Freistadt mit seinen mittelalterlichen Türmen und Stadttoren.

Der Mittwoch galt dem Besuch der Landeshauptstadt Linz. Mit dem City-Express erhielten wir in einer einstündigen Fahrt einen ausgezeichneten Gesamteindruck von der pulsierenden Metropole an der Donau, der am frühen Abend vom Pöstlingberg aus noch vervollständigt wurde. Bei einem Mostheurigen im „Spatzenbauer“ schloss der Tag mit deftigem Essen, süffigem Most und fröhlichem Gesang .

Auf der Heimfahrt statteten wir noch der Mozartstadt Salzburg einen kurzen Besuch ab und aßen in der bekannten Stiegl-Brauerei zu Mittag.

Auf der Fahrt zurück ins Ländle bedankte sich Obm. Herbert Tschamon

namens der begeisterten Teilnehmer/innen bei Reiseleiter Hans Bösch und Fahrer Roman Ilanger recht herzlich. Den Dank an Obm. Tschamon brachte Josef Jutz zum Ausdruck.

Weitere Bilder im Internet: www.mitdabei.at- Ortgruppe Nenzing

Nenzing

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Oberösterreich Reise der Nenzinger Pensionisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen