AA

Nur einen Sieg für die AKA-Teams

Vier Punkte holte die AKA Vorarlberg in den Spielen gegen St. Pölten.
Vier Punkte holte die AKA Vorarlberg in den Spielen gegen St. Pölten. ©Thomas Knobel

Hohenems. Die jüngsten Kicker des Landes fegten die Alterskollegen aus St. Pölten mit 5:2-Toren vom Platz. Dabei gelang Topscorer Stefan Radic wieder ein Doppelpack und ebnete so der Chabbi-Elf den verdienten Heimsieg. Zwei Tore von Rene Fink nützten den Unter-19-Jährigen nichts um wenigstens einen Zähler ins Trockene zu bringen. Einen Punkt holte die Unter-17-Mannschaft unter Coach Christian Köll. Einwechselspieler Pius Simma erzielte kurz vor dem Abpfiff das 1:1-Remis.

FUSSBALL
Internet: www.vol.at
ÖFB-Nachwuchsmeisterschaft, 18. Spieltag
Unter-19-Bewerb
AKA Hypo Vorarlberg – AKA St. Pölten 2:3 (0:1)
Herrenriedstadion, 120 Zuschauer, SR Bischof (T)
Torfolge: 38. 0:1 Peham, 50. 0:2 Peham, 51. 1:2 Fink, 60. 1:3 Peham, 83. 2:3 Fink
AKA Hypo Vorarlberg: Stojanovic; Kirchmann (60. Özcan), Mentin, Summer, Heidegger; Schelling, Domig, Borihan, Fink; Röser (75. Polzhofer), Erhart
Tabelle: Austria Wien (41/17) vor Salzburg (37/18), Admira (36/18) weiters: 9. AKA Hypo Vorarlberg (21/18)

Unter-17-Bewerb
AKA Hypo Vorarlberg – AKA St. Pölten 1:1 (0:1)
Herrenriedstadion, 50 Zuschauer, SR Walch
Torfolge: 25. 0:1 Keusch, 84. 1:1 Pius Simma
AKA Hypo Vorarlberg: Durakovic; Allgäuer (61. Pius Simma), Jäger, Mair, Caluk; Filip Jovicic (46. Luschnik), Schwärzler, Rupp, Sonderegger (61. Ledergerber); Krenn, Weiss (61. Wölbitsch)
Tabelle: Austria Wien (33/18) vor Salzburg (33/18), OÖ-West (33/18) weiters: 7. AKA Hypo Vorarlberg (26/18)

Unter-15-Bewerb
AKA Hypo Vorarlberg – AKA St. Pölten 5:2 (1:0)
Herrenriedstadion, 150 Zuschauer, SR Feurle (V)
Torfolge: 13. 1:0 Altindal, 54. 2:0 Radic, 59. 3:0 Schall, 68. 4:0 Radic, 69. 4:1 Mosböck, 72. 5:1 Pexa, 80. 5:2 Mosböck
AKA Hypo Vorarlberg: Bundschuh; Mathis, Umjenovic, Alibabic, Altindal; Celik, Radic, Schall, Petkovic; Ströhle, Igor Jovicic: Eingewechselt wurden: Zehrer, Rist, Böhler, Pexa
Tabelle: Salzburg (47/18) vor Austria Wien (36/18), Rapid Wien (33/18), weiters: 6. AKA Hypo Vorarlberg (23/18)

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Nur einen Sieg für die AKA-Teams
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen