Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nur ein Dutzend Kaderspieler, aber FCL gewann Test

Stefan Riess gelang das Goldtor.
Stefan Riess gelang das Goldtor. ©Vol.at/Dietmar Stiplovsek
Lustenau. Mit einem Erfolgserlebnis startete FC Lustenau in die Vorbereitungsphase. Stefan Riess schoss gegen Brühl St. Gallen das Goldtor.
FC Lustenau - Bruehl St Gallen

Nur mit 14 (!) Kaderspielern, die zwei Defensivkünstler und Probekicker Luka Jakara und Stipe Vucur noch dazu ohne Vertrag, bestritt FC Lustenau den ersten Test auf die bevorstehende Frühjahrsmeisterschaft. Gegen das Schlusslicht der zweithöchsten Schweizer Spielklasse, Brühl St. Gallen gab es dank eines abgefälschten Freistoßtreffers von FCL-Legionär Stefan Riess einen 1:0-Erfolg (26.). „Die Aufgabe vom Trainer Damir Canadi war zu Null zu spielen und möglichst mit viel Ballbesitz auch zu einigen Torchancen zu kommen“, so Cotrainer Bernhard Erkinger. Canadi weilt auf Trainerfortbildung in der Bundeshauptstadt Wien. Laut Erkinger ist dieses Vorhaben auch gelungen. Das Ergebnis war zweitrangig.

Durchaus eine Verstärkung wären die zwei Probekicker Luka Jakara (Cro) und Stipe Vucur (Anif). In den nächsten Tagen soll vor allem noch ein möglicher Nachfolger für den Langzeitverletzten David Witteveen nach Lustenau kommen. Eine starke Vorstellung bot Neuzugang Ali Osman, der vor allem in den ersten 45 Minuten seine Qualitäten (Spiel- und lauffreudig) bei seinem Debüt erstmals präsentierte. Neben Christoph Freitag (Wade) verletzte sich beim Aufwärmen auch Daniel Luxbacher an der Achillessehne und fiel kurzfristig aus. Bereits am Mittwoch folgt für FC Lustenau der nächste Test. Ex-FCL-Coach Eric Orie spielt mit Vaduz gegen die Canadi-Truppe.

Testspiele FC Lustenau 1907
FC Lustenau 1907 – SC Brühl St. Gallen 1:0 (1:0)
Kunstrasenplatz Birkenwiese, 150 Zuschauer, SR Schörgenhofer
Tor: 26. 1:0 Stefan Riess (Freistoß)
FC Lustenau 1907: Lukse; Theurezbacher, Mimm, Vucur (46. Buchner), Jakara; Bolter (46. Rupp), Haselberger; Osman, Riess, Holzmann; Zellhofer (46. Schwärzler)
Es fehlten: Durakovic (Nationalteam), Lebedev (rekonvaleszent), Witteveen (Knorpelschaden/OP), Minoretti, Etoó, Freitag (Wade), Simma (Knie), Luxbacher (Achillessehne)

FC Lustenau 1907 – FC Vaduz Mittwoch, 18. Jänner
Kunstrasenplatz Birkenwiese, 15 Uhr, SR Gangl

FC Lustenau 1907 – FC Gossau Samstag, 21. Jänner
Kunstrasenplatz Birkenwiese, 14 Uhr, SR Zubcic

FC Lustenau 1907 – SC Pfullendorf Samstag, 28. Jänner
Kunstrasenplatz Birkenwiese, Beginnzeit offen

FC Lustenau 1907 – FC Mohren Dornbirn Mittwoch, 1. Februar
Kunstrasenplatz Birkenwiese, Beginnzeit offen

FC Lustenau 1907 – FC St. Gallen Freitag, 10. Februar
Spielort und Beginnzeit offen

FC Lustenau 1907 – Rivella SC Bregenz Mittwoch, 15. Februar
Kunstrasenplatz Birkenwiese, Beginnzeit offen

FC Lustenau 1907 – Wacker Innsbruck Amateure Samstag, 25. Februar
Kunstrasenplatz Birkenwiese, Beginnzeit offen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Nur ein Dutzend Kaderspieler, aber FCL gewann Test
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen