Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NR-Wahl 2019: Grüne bejubeln "historischen Abend"

Die Grünen sind neben der ÖVP der große Wahlsieger der NR-Wahl 2019
Die Grünen sind neben der ÖVP der große Wahlsieger der NR-Wahl 2019 ©APA - ROLAND SCHLAGER
Die Grünen fahren ihr bestes Ergebnis der Geschichte ein.
Die Grünen & Werner Kogler
NEU
NR-Wahl 2019: So wählt Vorarlberg
Grünen-Comeback: 1. Rede von Kogler

Mit tosendem Jubel haben die Grünen in ihrem Wahlzentrum im zum Bersten vollen Wiener Metropol am Sonntagnachmittag die Hochrechnung zur Nationalratswahl aufgenommen. Die erwarteten rund 14 Prozent Stimmanteil der Grünen laut SORA, aber auch die prognostizierten Verluste für die FPÖ, sorgten für Hochstimmung. Sie sind das beste NR-Wahl-Ergebnis in der Geschichte der Grünen.

Der Jubel der Grünen bei der 1. Hochrechnung

"Es ist ein historischer Abend für die österreichischen Grünen", kommentierte Wahlkampfleiter Thimo Fiesel gegenüber Journalisten die Hochrechnung: "Das ist das größte politische Comeback der Zweiten Republik." Man werde nun ausgiebig feiern, alles weitere werde sich in dem kommenden Wochen erst zeigen.

So feiern die Grünen die 1. SORA-Hochrechnung auf Facebook

Sehr nah gerückt sind umgekehrt die Grünen den Blauen: Sie werden laut den Hochrechnern nur mehr zwei bis drei Prozentpunkte schwächer sein als die FPÖ. 2006 - als die FPÖ in der ersten schwarz-blauen Phase ein Desaster erlebte - waren die Grünen schon einmal (um 0,01 Prozentpunkte) stärker als die FPÖ.

2017 waren die Grünen mit 3,8 Prozent noch aus dem Parlament geflogen.

Erste Rekord-Zahlen aus Wien

Die Grünen dürften auch in der Bundeshauptstadt Wien ein Rekordergebnis einfahren und auf rund 20 Prozent kommen. Das bisher beste Ergebnis erzielten sie 2006 mit 17,4 Prozent. Die SPÖ verliert auch in der Bundeshauptstadt massiv und rutscht ersten Prognosen zufolge auf unter 30 Prozent ab (bei der NR-Wahl hatten sie in Wien 34,5 Prozent).

Wollen die Grünen nun Regierungsverantwortung tragen?

Bezüglich möglicher Koalition gab sich Fiesel zurückhaltend. In erster Linie sei nun die ÖVP unter Sebastian Kurz am Zug. An den inhaltlichen Differenzen mit den Grünen habe sich da nichts geändert, erinnerte er.

"Das warst DU. Danke"

Der APA-Live-Blog zur NR-Wahl 2019

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • NR-Wahl 2019: Grüne bejubeln "historischen Abend"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen