AA

Notoperation bei Fußball-Legende Toni Polster

Toni Polster soll nach der Notoperation aktuell auf der Intensivstation liegen.
Toni Polster soll nach der Notoperation aktuell auf der Intensivstation liegen. ©GEPA
Österreichs Fußball-Fans sorgen sich kurz vor Jahreswechsel um Toni Polster. Der Rekord-Torjäger der Nationalmannschaft ist nach einem Magendurchbruch in einem Wiener Krankenhaus notoperiert worden.

Dies berichtete die Kronen Zeitung (Online-Ausgabe) am späten Donnerstagabend. Der 59-Jährige war demnach am Donnerstag eingeliefert worden. Nach einer Operation musste Polster laut dem Bericht auf die Intensivstation gebracht werden.

Pressetermin abgesagt

Eigentlich hätte Polster am Donnerstag im Zuge seines Disputs mit dem Fußball-Bund um drei nicht anerkannte Länderspiele sowie Tore vor die Presse treten wollen. Er sagte den Termin in den Räumlichkeiten seines Vereins Wiener Viktoria, wo er als Trainer der Kampfmannschaft fungiert, kurzfristig erkrankt ab.

Polster ist mit 44 Länderspiel-Toren Rekord-Torschütze der Nationalmannschaft. Seine 95 Länderspiele wurden bisher nur von Marko Arnautovic, David Alaba, Andreas Herzog und Aleksandar Dragovic übertroffen. Als Trainer betreut er seit 2011 unterbrochen von einem kurzen Engagement bei der Admira die in der Regionalliga Ost spielende Wiener Viktoria.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Notoperation bei Fußball-Legende Toni Polster