AA

"Not-Truppe" gewann auch beim Schlusslicht klar

©Stiplovsek
VEU Feldkirch siegt in Linz mit 6:0 und marschiert mit Riesenschritten Richtung Viertelfinale

Im ersten Abschnitt dauerte es ein wenig bis die Feldkircher auf Betriebstemperatur kamen und die Hausherren hatten zu Beginn mehr Puckbesitz und verbrachten mehr Zeit in der Offensive. In der 9 Spielminute war es dann Martin Mairitsch der ein Solo zum 1:0 nützte. Einige Minuten später war es Kevin Puschnik im Powerplay der die Führung erhöhte. Stefan Steurer legte noch im ersten Abschnitt einen weiteren Treffer nach.

Alles klar machte die VEU dann im zweiten Abschnitt mit zwei weiteren Toren durch Christoph Draschkowitz und Martin Mairitsch. Den Endstand stellte Yannik Lebeda im Schlussabschnitt her. In den letzten 15 Minuten hütete dann Dominik Divis für Caffi das Feldkircher Tor.

Mit dem Sieg hält die VEU nun bei 25 Punkten und hat damit nur noch Fassa als direkten Konkurrenten auf die Play Off Qualifikation.

Bereits am Montag geht es für die VEU auswärts beim EC Bregenzerwald weiter. Mit einem Sieg nach regulärer Spielzeit wäre die VEU fix für das Viertelfinale qualifiziert.

Steel Wings Linz – VEU Feldkirch 0:6 (0:3, 0:2, 0:1)

Torfolge: 0:1 Mairitsch (9), 0:2 Puschnik (12), 0:3 Steurer (15), 0:4 Draschkowitz (36), 0:5 Mairitsch (39), 0:6 Lebeda (49)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • "Not-Truppe" gewann auch beim Schlusslicht klar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen