Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Niederlage zum Heimabschluss

©VMH
Die Damen des HC Sparkasse BW Feldkirch mussten sich den Gästen aus Graz mit 21:26 geschlagen geben.

In den ersten 15 Minuten eröffnete sich eine ausgeglichene Partie (6:6). Doch konnte in der Abwehr nicht hundertprozentig dicht gemacht werden. Das größte Problem fand sich aber im Angriff. Es wurden viele Chancen generiert aber einfach nicht in Tore verwandelt. So lief man zur Halbzeit schon einem 5-Tore-Rückstand hinterher (8:13).

Obwohl mit anderen Zielen aus der Garderobe gekommen, wuchs der Abstand auf bis zu 8 Tore. Nach einer roten Karte für die Gäste flammte aber wieder Hoffnung aus. Plötzlich wurde massiv aufs Tempo gedrückt und der Ball auch im Tor untergebracht, sodass man bis auf 3 Tore herankam (21:24). 4 Minuten vor Schluss war das allerdings zu spät und die Grazerinnen fuhren einen sicheren Sieg ein. Endstand: 21:26.

Fazit: Die Mannschaft ist enttäuscht, dem fantastischen Publikum keinen Sieg beim letzten Heimspiel geschenlt zu haben. Gescheitert ist man ein ums andere Mal an der Chancenauswertung. Jetzt heißt es in den letzten zwei Spielen 4 Punkte zu holen, damit noch eine theoretische Chance auf Platz 6 bestehen bleibt.

Danke an alle Zuschauer für die großartige Untertützung während der gesamten Saison in der Reichenfeldhalle!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Niederlage zum Heimabschluss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen