Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nichts zu holen gegen SV Grödig

Nach dem ersten Punktegewinn letztes Wochenende bei der SPG Axams/Götzens, hoffte die Elf von Trainer Anto Tomas auf weiteren Punktezuwachs doch die Sensation blieb aus. Grödig nahm mit einem ungefährdeten 5:0 Erfolg drei Punkte mit auf die Heimreise.

Das Spiel begannen die Salzburger überfallsartig. Sie erspielen sich Top-Chancen im Minuten-Takt, scheiterten jedoch am eigenen Unvermögen und so bliebe es vorerst beim 0:0. In der 13. Minute hätte der VfB-Brasilo Marcelo den Spielverlauf auf den Kopf stellen können. Allerdings scheiterte er am Grödig-Keeper Strasser. In der Folge ließ der Druck der Grödiger etwas nach. Es sollte bis zur 38. Minute dauern, ehe der Tabellenführer in Führung ging. Und dieser kam eher glücklich zustande. VfB Verteidiger Martin Fussenegger ging im eigenen Strafraum etwas ungeschickt in den Zweikampf mit Jukic und Schiedsrichter Freund zeigte auf den Elfmeter-Punkt. Diese Chance ließ sich der gefoulte nicht entgehen. Nur vier Minuten später doppelte er nach und beim Spielstand von 0:2 wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause ein ähnliches Bild. Der Tabellenführer verwaltete das Ergebnis sicher und kam immer wieder zu guten Torchancen. Auf Seiten des VfB war es Andreas Moz der die einzige VfB-Chance der zweiten Halbzeit vergab. Es dauerte jedoch bis eine Viertelstunde vor Schluss ehe erneut Jukic traf. Das Spiel war längst entschieden. Der eingewechselte Patrick Mayer sorgte mit zwei weiteren Toren für den Endstand von 0:5.

VfB Hohenems – SV Grödig 0:5 (0:2)
Herrenriedstadion Hohenems, 150 Zuschauer, SR Freund
0:1 Jukic (38. Foul-Elfmeter), 0:2 Jukic (42.), 0:3 Jukic (76.), 0:$ Mayer (79.), 0:5 Mayer (85.)
Gelbe Karten: Luan (28. Unsportlichkeit), Aberer (62. Foul) bzw. Breitenberger (58. Unsportlichkeit)
VfB Hohenems: Berti; Moser, Luan, Fussenegger (46. Klatyik), Bartolini D.; Bartolini M., Klammer, Pernstich; Aberer (88. Kilic), Marcelo; Moz (66. Kristo)
SC Grödig: Strasser; Pfeilstöcker, Pirker, Schubert (62. Voitswinkler), Perlak (74. Seidl); Berchtold, Riedl, Milosevic, Breitenberger; Jukic, Celebic (66. Mayer)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Nichts zu holen gegen SV Grödig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen