AA

Nibelungenhort stimmte auf Weihnachten ein

Die Nibelungenhort-Sänger entführten ihre Gäste zu einer musikalische Weihnachtsreise!
Die Nibelungenhort-Sänger entführten ihre Gäste zu einer musikalische Weihnachtsreise! ©Pezold
Mit den Weisenbläsern der Bürgermusik und einer Krippenausstellung wurden die Gäste empfangen.
Nibelungenhort stimmte auf Weihnachten ein

Hohenems. Man versammelte sich am Sonntagabend im Palasthof, wo die Weisenbläser einen stimmungsvollen Auftakt für das Konzert des GV Nibelungenhort präsentierten. Kunstvoll gefertigte Weihnachtskrippen und eine „lebende Krippe“ mit Schafen und einem Esel vervollständigten den Empfang vor dem Konzert. Anschließend begaben sich die Gäste in den Rittersaal, wo der GV Nibelungenhort seine Gäste stimmgewaltig in eine musikalische Vorweihnachtszeit entführte, unterstützt von Sophie Turnher an der Harfe und Julia Rüf am Klavier. Die musikalische Gesamtleitung oblag Claudia Eckert.

Internationales Repertoire

Ob ein italienisches Weihnachtslied aus dem Piemont, die russische Volksweise „Bajuschki Baju“ oder ein altfranzösisches Lied über den Zauber der Weihnacht, die Sänger hatten sich ein anspruchsvolles Repertoire auferlegt, um ihrem Publikum einen fulminanten Konzertabend zu bieten. Die weihnachtliche Reise ging über Amerika, Großbritannien, Russland, Italien und Dänemark in heimatliche Gefilde, denn auch hier in der Heimat schätzt man die schönen Lieder zur Weihnachtszeit. Mit dem Adventjodler von Lorenz Maierhofer verabschiedeten sich die Sänger und entließen ihre Gäste in eine stimmungsvolle Adventzeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Nibelungenhort stimmte auf Weihnachten ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen