AA

Neuwahlen bei Krankenpflegeverein

Hohenweiler – Auf der 18. Generalversammlung konnte Obmann Erhard Milz über ein arbeitsreiches Vereinsjahr 2007 berichten.Die Pflegefachkräfte waren sehr bemüht, dass die Patienten zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung gut betreut und gepflegt werden konnten und führten 3.085 Hausbesuche bei insgesamt 76 Patienten durch. DGKS Gabriele Forster wurde den Anwesenden als Nachfolgerin von Sandra Fetz vorgestellt. Gute Erfolge erzielte der Verein mit dem eigens veranstalteten Osterbasar. Ebenso beteiligte man sich wieder beim Herbst- sowie Weihnachtsmarkt in Hohenweiler.

Die Kassierin Laura Ennemoser legte im Kassabericht 2007 die Einnahmen und Ausgaben des Vereines dar. Eine außerordentliche Spendenwelle erreichte im Jahr 2007 den Krankenpflegeverein:
€ 800 vom Gasthaus Krone, Eichenberg; € 500 von den Freunden der Mölltaler aus Möggers; € 1.088 vom Theaterverein Hohenweiler und € 1.200 von der Heimatbühne Möggers.

Bei den Neuwahlen gab es einen Obmann-Wechsel. Nach ein paar rückblickenden Worten über 18 Jahre Obmanntätigkeit trat Erhard Milz sein Amt an Franz-Josef Muxel ab, blieb aber als Obmann-Stellvertreter dem Verein erhalten. Weiters wurden folgende Personen in ihrem Amt bestätigt bzw. neu gewählt: Kassierin Laura Ennemoser; Schriftführerin Martina Bechter; Beiräte Marianne Strauß, Monika Lässer, Margit Winder, Magdalena Stadler, Priska Eller; Rechnungsprüfer Rudolf Hehle und Margit Winder.

Als Vertreter des Landesverbandes stellte Dipl.-Kfm. Siegfried Schneider das neue Erscheinungsbild des Krankenpflegevereines vor. Außerdem nahm er Stellung zum neuen Betreuungspool.

Abschließend referierte Univ. Prof. Prim. Dr. Reinhard Haller in einem fesselnden Vortrag über die verschiedenen Ursachen psychischer Probleme im Alltag und deren Bewältigung. Danach stellte er sich den zahlreichen Fragen aus dem Publikum.

 

Quelle: Manfred Schallert

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenweiler
  • Neuwahlen bei Krankenpflegeverein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen