Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuwahl und Ehrung bei der Versammlung des Blasmusikbezirkes Bregenz

Neuwahlen und eine besondere Ehrung bei der Versammlung des Blasmusikbezirkes Bregenz, im Bild von links Bezirksobmann-Stv. Egon Nigsch, der neue Bezirkskapellmeister Raphael Keller, Ehrenbezirkskapellmeister Ernst Gratzer, der neue Bezirksobmann Christoph Lutz und Landesobmann Wolfram Baldauf.
Neuwahlen und eine besondere Ehrung bei der Versammlung des Blasmusikbezirkes Bregenz, im Bild von links Bezirksobmann-Stv. Egon Nigsch, der neue Bezirkskapellmeister Raphael Keller, Ehrenbezirkskapellmeister Ernst Gratzer, der neue Bezirksobmann Christoph Lutz und Landesobmann Wolfram Baldauf. ©Schallert
Langen b. Bregenz. Unter strenger Einhaltung der „COVID-19-Bestimmungen“ ging am 28. September im kleinen Kreis die Bezirksversammlung des Blasmusikbezirkes Bregenz im Gasthof Adler in Langen über die Bühne. Neuwahlen und eine besondere Ehrung standen im Mittelpunkt.

In seinem Bericht informierte Bezirksobmann Egon Nigsch noch einmal über die wenigen Bezirkstätigkeiten, die aufgrund der Pandemie doch noch stattfinden konnten. Besonders das Frühjahr und der Sommer waren geprägt von Proben- und Konzertabsagen. Besonders hart traf es den BMV Sulzberg, musste doch auch das große Bezirksmusikfest ersatzlos aus dem Terminkalender gestrichen werden.

Neuwahlen und eine besondere Ehrung

Bei den Neuwahlen wurde der Obmann des MV Gaissau, Christoph Lutz, zum neuen Bezirksobmann und der Kapellmeister des MV Fußach, Raphael Keller, zum neuen Bezirkskapellmeister gewählt. Für seine 15-jährige Tätigkeit wurde Kapellmeister Ernst Gratzer zum Ehrenbezirkskapellmeister ernannt. Wir gratulieren!

Mit Ernst Gratzer haben auch Cornelius Fink, Peter Debortoli und Günter Berchtold ihre Funktionen im Ausschuss des Blasmusikbezirkes Bregenz zurückgelegt. Neu in der Bezirksleitung sind die Jugendreferentin des MV Langen, Julia Nigsch, als Stellvertreterin der Bezirksjugendreferentin sowie die Medienreferentin des MV Fußach, Sabine Buschta, als Bezirksbeirätin. Der zurückgetretene Bezirksobmann Egon Nigsch bleibt weiterhin als Bezirksobmann-Stellvertreter im Amt.

Landesobmann Wolfram Baldauf gratulierte den neu gewählten Funktionären und bedankte sich bei den scheidenden Funktionären für die teils langjährige ehramtliche Arbeit im Blasmusikbezirk Bregenz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Neuwahl und Ehrung bei der Versammlung des Blasmusikbezirkes Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen