Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neunkirchen: Defekter Gefahrengut-Transporter von Polizei gestoppt

Der Gefahrengut-Transporter wurde bei Neunkirchen aus dem Verkehr gezogen
Der Gefahrengut-Transporter wurde bei Neunkirchen aus dem Verkehr gezogen ©APA
Im niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen stoppte die Polizei einen Gefahrengut-Transporter. Der Sattelzug war mit 22 Tonnen brennbarem, flüssigem Stoff beladen gewesen und wies gravierende Mängel auf.

Der Gefahrengut-Transporter war am Donnerstag auf der Südautobahn (A2) in Richtung Wien unterwegs. Es handelte sich um einen italienischen Tankwagen, der mit etwa 22 Tonnen “Phthalic Anhydride” beladen war – einem brennbaren, flüssigen Stoff. 

 In Neunkirchen defekte Bremsen entdeckt

Bei Grimmenstein (Bezirk Neunkirchen) hielten die Beamten den Lkw für eine Kontrolle auf, wie das Landespolizeikommando am Freitag bekanntgab – und mussten das Fahrzeug aus dem Verkehr ziehen. Denn es stellte sich nicht nur heraus, dass die Bremsen der Antriebsachse defekt waren, sondern auch dass die Reifen nicht mehr den Vorschriften entsprachen und dem Gefährt die vorgeschriebene Winterausrüstung fehlte.

Dem Fahrzeug wurden daher in Neunkirchen an Ort und Stelle die Kennzeichen abgenommen, der Lenker wurde angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Niederösterreich
  • Neunkirchen: Defekter Gefahrengut-Transporter von Polizei gestoppt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen