AA

Neun Wildtiere haben neue Paten

Die Patenschaft für das Mufflonwidder Boom Chaka Boom übernahmen Emily, Lian und Leonard (im Bild mit Anja Fink und Sandra Frohmut)
Die Patenschaft für das Mufflonwidder Boom Chaka Boom übernahmen Emily, Lian und Leonard (im Bild mit Anja Fink und Sandra Frohmut) ©Henning Heilmann
Von Auerhahn bis Waschbär: Wildpark feiert die Übergabe mehrerer Patenschaften
Neun Wildtiere haben neue Paten

FELDKIRCH Das Mufflonwidder „Boom Chaka Boom“ im Wildpark Feldkirch ist seinen Paten Emily, Lian und Leonard bereits ans Herz gewachsen. Die Idee der Großeltern Margot und Robert Fink, den Enkeln statt etwas Materiellem besser eine Tierpatenschaft zu schenken, ging also voll auf. Die Paten haben übrigens den außergewöhnlichen Namen für das putzmuntere Mufflon selbst gewählt. Auch der Schwägerin Ilse Wehinger haben Margot und Robert Fink eine Patenschaft geschenkt. Ziegenbaby „Bocksy“ freut sich über die engagierte neue Patin.

Romantik mit Rambo

Als dritter im Bunde erhielt am Freitagvormittag der Auerhahn „Rambo“ neue Paten. Dass eine Wildpark-Tierpatenschaft auch ein romantisches Verlobungsgeschenk sein kann, bewies Gebhard Natter, der seiner Lebensgefährtin Dulce Homann die Patenschaft des zweijährigen Auerhahns schenkte. Damit wollte er zum Ausdruck bringen, dass sie beide genauso einzigartig wie der Balzruf des Auerhahns sind.

Gleich zwei Damwildtiere freuen sich ebenso über neue Paten. Für das Damwildtier Dixie haben Davina und Manuel Staggl mit ihrem Einzelunternehmen „Frauenkram“ aus Altach die Patenschaft übernommen. Zur Patenschaft für das zweite Damwildtier „Betty“ haben sich Manuela und Walter Maurer aus Dornbirn entschieden.

Paten für Olli & Wolf

Gleich gegenüber vom Wildpark-Kiosk befindet sich das Waschbär-Gehege, deren Bewohner sich seit kurzem an einem neu angelegten Teich erfreuen können. Die Patenschaft für die Waschbären „Olli“ und „Wolf“ hat das Zahnmedizinische Institut Dr. Burger aus Nofels übernommen. Der Übergabe ihrer Patenschaft wohnte auch die Familie mit Renate und Wolfgang Burger sowie Laura, Oliver und Lilly Krebes bei.

Auch zwei Gämse haben neue Paten erhalten. Die Patenschaft für „Sissi“ und „Ian“ wurde von der Soltech GmbH aus Lustenau übernommen. Dabei nahmen neben dem Geschäftsführer Manuel Hämmerle auch Nina, Ina und Nea Hämmerle teil.

Der feierlichen Übergabe der zahlreichen neuen Wildpark-Patenschaften wohnten neben Wildpark-Präsident Wolfgang Burtscher auch Betriebsleiter Christian Ammann, Matthias Ludescher, Birgit Wedel und Anna Bischof bei. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Neun Wildtiere haben neue Paten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen