Neun Prozent mehr Arbeitslose im Bezirk Feldkirch

Das AMS Feldkirch betreut derzeit rund 2500 Arbeitssuchende
Das AMS Feldkirch betreut derzeit rund 2500 Arbeitssuchende ©Bauer
Feldkirch. Das Arbeitsmarktservice (AMS) ist das führende Dienstleistungsunternehmen am Arbeitsmarkt in Österreich. Es vermittelt Arbeitskräfte auf offene Stellen und unterstützt die Eigeninitiative von Arbeitsuchenden und Unternehmen durch Beratung, Information, Qualifizierung und finanzielle Förderung.  Bilder des AMS Feldkirch

Arbeitslos sein heißt nicht nur keine Arbeit zu haben, es bedeutet für viele einen Kampf um den Erhalt der Familie, um die Wohnung, um das Haus, um Freundschaften und vieles andere. 39 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AMS bemühen sich in der Feldkircher Reichsstraße 173 (in den ehemaligen Räumen der Wiener Städtischen beim Bahnhof), alles in ihrer Macht stehende zu tun, um ihren Kundinnen und Kunden eine Arbeit zu vermitteln. Alleine im vierten Quartal 2008 betreut das AMS Feldkirch gegenüber 2007 neun Prozent mehr Arbeitslose. „Mein Team und ich wünschen uns, dass alle Arbeitsuchenden den Job finden, der ihrer Ausbildung und Qualifikation entspricht, sinnstiftend ist und von dem sie auch leben können.” erklärt Andrea Walch-Riedmann, die Leiterin des AMS Feldkirch.

Drei Zonen

Die KundInnen des AMS werden in der Infozone im Erdgeschoss empfangen und erhalten hier allgemeine Auskünfte, Berufsinfos und werden bei Bedarf in die Servicezone weiter geleitet. Dort können sich Personen arbeitslos melden (Antragstellung und -rückgabe und Vermittlung, Beratung, Betreuung ab dem ersten Tag). Bleibt diese Betreuung erfolglos, wird der Kunde oder die Kundin nach dem dritten Monat den BeraterInnen der Beratungszone zur Individualberatung, Vermittlung und/oder Förderung übergeben. Jugendliche bis 25, Wiedereinsteigerinnen, Frauen ab 45, Männer ab 50 und Personen mit Handicaps werden sofort in die Beratungszone betreut. Das Service für Unternehmen bemüht sich um Kontakte mit den Unternehmen und besucht diese auch vor Ort. Derzeit noch im Ausweichquartier untergebracht, steht fest: Mit März 2010 findet das AMS in den Räumen des ehemaligen Zollamtes (mit einem neuen Anbau) in Levis eine neue Heimstätte.

Manfred Bauer

Reichsstr 173, 6800 Feldkirch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Feldkirch
  • Neun Prozent mehr Arbeitslose im Bezirk Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen