Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen

Favorit auf den Tourneesieg: der Japaner Ryoyu Kobayashi.
Favorit auf den Tourneesieg: der Japaner Ryoyu Kobayashi. ©AP
Die Vierschanzentournee ist an ihrer zweiten Station angekommen - Garmisch-Partenkirchen. Allerdings ohne Stefan Kraft, der die Qualifikation verpasste.

Das Abschneiden der Österreicher in der Qualifikation für das Neujahrs-Skispringen in Garmisch-Partenkirchen ist aus ÖSV-Sicht im Zeichen des Ausscheidens von Stefan Kraft gestanden, der nur 59. wurde und damit nicht für den Hauptbewerb am Samstag qualifiziert ist.

Das Springen im Liveticker

Die Sprünge der übrigen Österreicher waren aber das Ergebnis einer gelungenen Aufarbeitung des missglückten Tournee-Auftakts am Mittwoch in Oberstdorf. Diesmal hielten vor allem Jan Hörl, Daniel Tschofenig und Manuel Fettner mit den Besten mit und werden im Bewerb nun auch für Kraft springen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen