AA

Neues Tanklöschfahrzeug für die Ortsfeuerwehr

Am Karfreitag wurde das neue Löschfahrzeug feierlich empfangen.
Am Karfreitag wurde das neue Löschfahrzeug feierlich empfangen. ©OF Hard
Das neue Tanklöschfahrzeug 4000-300 wurde statt des alten Fahrzeuges, das nach 35 Dienstjahren und vielen Einsätzen in den „Ruhestand“ geschickt wurde, angeschafft.

Bedingt durch das Alter des Fahrzeuges und die Tatsache, dass Ersatzteile nur noch schwer erhältlich sind, war das alte Fahrzeug nicht mehr wirtschaftlich in Stand zu halten.

Das neue TLF 4000-300 entspricht dem neuesten Stand der Feuerwehr- und Sicherheitstechnik. Im Brandfall wird es jenes Fahrzeug  sein, das als erstes ausrückt und durch den großen mitgeführten Wasserinhalt am Einsatzort wichtige Einsatzzeit beim Löschen garantiert. Das Modell ist baugleich mit dem vor zwei Jahren angeschafften RLF 2000, was den Vorteil der gleichen Bedienung der Fahrzeuge und der Löschausrüstung bedeutet. Daraus resultierte ein deutlich reduzierter Schulungsaufwand für die Florianijünger.

Feierliche Übergabe

Das neue TLF 400-300 wurde am 6. April von der Rankweiler Firma Walser an die Ortsfeuerwehr Hard übergeben. Zu diesem feierlichen Anlass fanden sich auch Bürgermeister Harald Köhlmeier, Vizebürgermeisterin Eva Mair sowie die Kameraden des Löschkreises Rheindelta beim Gerätehaus ein, um den neuen Stolz der Harder Feuerwehr genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Ortsfeuerwehr bedankt sich an dieser Stelle bei der Gemeinde Hard für das Zurverfügungstellen der benötigten Ausrüstung, welches es der Feuerwehr ermöglicht, zum Wohle der Harder Bevölkerung stets einsatzbereit zu sein

Daten:

TLF 4000-300

Wassertank: 4000 Liter

Schaummitteltank: 300 Liter zur Erzeugung von bis zu 2250 m3 Schaum

Pumpleistung: 2500 l/min bei 10 bar

Wasserwerfer: bis zu 2400 l/min

Mannschaft: 6 Mann, sowie Gruppenführer und Maschinist

Atemschutzgeräte: 4 Stück

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Neues Tanklöschfahrzeug für die Ortsfeuerwehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen