Neues Tageszentrum in Bludenz

Bludenz. Mit 1. Juli 2009 eröffneten die Sozialpsychiatrischen Dienste (SPD) des aks in Bludenz ein Tageszentrum für Menschen mit seelischen Erkrankungen. Dieses niederschwellige Angebot in der Hermann-Sanderstraße 3 geht ganz speziell auf die Bedürfnisse der Betroffenen und Angehörige ein.

 

„Das Tageszentrum ist ein Ort der Begegnung und Entspannung. Es bietet die Möglichkeit, an Aktivitäten teilzunehmen oder einfach nur andere Menschen zu treffen, ohne sich zu etwas verpflichten“, erklärt Paul Hahn, Stellenleiter der SPD in Bludenz.

 

Ruhige, gemütliche Atmosphäre

Im sozialpsychiatrischen Tageszentrum, direkt gegenüber vom Arbeitsmarktservice, können Menschen mit seelischen Erkrankungen in einer ruhigen gemütlichen Umgebung ein „Miteinander“ erleben. „Sei es beim gemeinsamen Kaffee trinken, Spielen oder ungezwungenen Gespräch – man kann hier Kontakte knüpfen, neue Freunde finden, oder sich einfach nur ein wenig vom Alltag ablenken“, erklärt Hahn.

Das Tageszentrum kann ohne Voranmeldung besucht werden.

Neben dem Kaffeebetrieb an Wochentagen von 9 bis 12 Uhr wird zudem am Dienstag und Donnerstag ein Mittagstisch angeboten, an dem alle Interessierten teilnehmen können. Dabei wird gemeinsam gekocht und anschließend gegessen. Das Montagscafe bleibt weiterhin wie bisher geöffnet und richtet sich zusätzlich an Angehörige.

 

aks Tagesstätte:
Offene Cafe-Zeiten: Mo – Fr von 9:00 bis 12:00 Uhr
Mittagstisch Di und Do von 12:00 bis 13:00 Uhr 

Kontakt
aks Sozialmedizin GmbH
Sozialpsychiatrische Dienste
Herman- Sanderstr.3
6700 Bludenz
T 055 74 / 202 – 4200
spd.bz@aks.or.at
www.aks.or.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Neues Tageszentrum in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen