AA

Neues Feuerwehrhaus!

Unser altes Feuerwehrhaus ist längst nicht mehr zeitgemäß!
Unser altes Feuerwehrhaus ist längst nicht mehr zeitgemäß! ©FPÖ und Parteifreie Thüringen
Neubau mehr als notwendig! Was uns Thüringer Freiheitliche in der Vergangenheit konstant begleitet hat, ist der mehr als dringende Neubau unseres Feuerwehrhauses. Bereits im Jahre 2004 haben wir gefordert, dass aufgrund des bestehenden akuten Platzmangels rasch gehandelt werden muss.

Grundsatzbeschluss für Neubau steht!

Wir fordern keinen – wie es Kritiker der Feuerwehren so gerne titulieren – Palast für unsere ehrenamtlichen Mitbürgerinnen und Mitbürger, welche sich in den Dienst der Allgemeinheit stellen. Solch unrealistische Wünsche sind aus unserer Wehr und das ist nicht genug anzuerkennen, auch nicht zu hören. Verlangt werden ordentliche, der Zeit angepasste, aber natürlich auch der Zukunft entsprechende Rahmenbedingungen für unsere Feuerwehrler, welche sich unentgeltlich für unser aller Sicherheit in den Dienst der Sache stellen. Der Grundsatzbeschluss steht und jetzt gilt es die Sache anzupacken.

FPÖ klar gegen Zusammenlegungen!

Wie auch unser Landesparteiobmann Dieter Egger, sind wir im Gegensatz zu den Grünen, klar gegen Zusammenlegungen der Feuerwehren. Übrigens finden bereits jetzt, das scheint aber die Grünen nicht zu interessieren, im großen Ausmaß koordinierte Vorgehensweisen in der Anschaffung von Spezial- und Großgeräten statt.

Die regionalen Strukturen haben sich in der Vergangenheit des öfteren sehr positiv unter Beweis gestellt. Tatsache ist aber, dass bei Brandbekämpfungen oder sonstigen Rettungseinsätzen der Zeitfaktor die wichtigste Rolle spielt. Übrigens bergen Zusammenlegungen auch die Gefahr der überbordenden Verwaltung, also auch unnötige Kosten, in sich.

 GV Markus Hartmann, Ortsparteiobmann

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Neues Feuerwehrhaus!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen