AA

Neues Dach für die Mittelschule Bergmannstraße

Das Dach der MS Bergmannstraße wird derzeit erneuert.
Das Dach der MS Bergmannstraße wird derzeit erneuert. ©Stadt Dornbirn
Derzeit sind die Bauarbeiten in vollem Gange. Die Isolation soll verstärkt werden.

Dornbirn. Mit der Verstärkung der Isolation von bisher 6 cm auf 27 cm wird die Energiebilanz des 42 Jahre alten Gebäudes deutlich verbessert. Die Stadt investiert laufend in die Instandhaltung und klimatechnische Verbesserung der städtischen Gebäude. Mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Mittelschule Bergmannstraße kann bei diesem Projekt zudem den Anteil an erneuerbarer Energie weiter ausgebaut werden. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund 320.000 Euro. Die laufende Sanierung der Gebäude verlängert die Lebensdauer der städtischen Bausubstanz.

Dornbirner Schulraumkonzept

In den vergangenen Jahren wurden im Rahmen des Schulraumkonzepts der Stadt Dornbirn mehrere Schulgebäude saniert, adaptiert oder erneuert. Zuletzt waren dies die Volksschulen Edlach und Haselstauden. In Vorbereitung ist auch der Neubau einer Volksschule im Forach. Parallel dazu wurden auch mehrere Kindergärten erneuert. Bestehende Schulgebäude werden laufend an die neuen Anforderungen der Pädagogik aber auch an die Bautechnik angepasst. Bei der Mittelschule Bergmannstraße erfolgte dies in den vergangenen Jahren in mehreren Etappen. Aktuell wird nahezu die gesamte Dachfläche – immerhin sind dies rund 1300 Quadratmeter – erneuert und mit einer zusätzlichen Isolationsschicht verstärkt. Die Photovoltaikanlage wird rund 95 kWp erzeugen; die von der Schule nicht benötigte Energie wird in das Stromnetz eingespeist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Neues Dach für die Mittelschule Bergmannstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen