AA

Neues Dach für den Hochbehälter

Der Hochbehälter erhielt ein neues Dach
Der Hochbehälter erhielt ein neues Dach ©Gemeinde Mäder
Die Gemeinde Mäder sanierte in den vergangenen Wochen das undichte Dach am Hochbehälter.

Mäder. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung betreibt die Gemeinde Mäder seit 1992 im Bereich Kummenberg einen eigenen Hochbehälter. Dieser wurde vor allem zur Abdeckung von Bedarfsspitzen und zur Sicherung der Trink- und Löschwasserreserven errichtet und kann mit einem Fassungsvermögen von 800 Kubikmeter die Wasserversorgung der Gemeinde für einen Tag sicherstellen. 

Blumenwiese auf dem neuen Dach

Nachdem in den letzten Monaten das Flachdach am Hochbehälter undicht wurde, musste dies nun saniert werden. Dabei wurde die Kiesschüttung und die Kunststofffolie entfernt und das Dach mit einem neuen Schwarzdach versehen. „Die Gemeinde nutzte die Gelegenheit und legte auf dem Flachdach eine rund 60 Quadratmeter große Blumenwiese an“, so Bürgermeister Rainer Siegele erfreut. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • Neues Dach für den Hochbehälter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen