AA

Neues Bank- und Wohngebäude für Sulz

Die Sulner Raiffeisenbank erhält ein neues Zuhause
Die Sulner Raiffeisenbank erhält ein neues Zuhause ©Michael Mäser
Im Herzen der Gemeinde entsteht in den kommenden Monaten ein großzügiges Bank- und Wohngebäude.

Sulz. Nachdem das bestehende Gebäude der Raiffeisenbank in der Sulner Montfortstraße mittlerweile in die Jahre gekommen ist und nicht mehr den baulichen Ansprüchen entspricht, entsteht im Zentrum der Gemeinde ein neues, modernes Bank- und Wohngebäude.

Klares Bekenntnis zum Vorderland 

In der Müsinenstraße soll bereits im Mai mit den Bauarbeiten für das neue Bank- und Wohngebäude begonnen werden, wobei zwei miteinander verbundene jeweils dreistöckige Baukörper entstehen sollen. Neben den Räumlichkeiten für die Raiffeisenbank Vorderland entstehen auch acht Mietwohnungen für verschiedene Generationen – von jungen Familien bis zu Senioren soll hier leistbarer Wohnraum entstehen. „Für uns als Regionalbank ist der Neubau ein historischer Schritt und ein klares Bekenntnis zum Vorderland“, freut sich Aydin Aktas, Vorstand der Raiffeisenbank Vorderland.

Einzug Anfang 2023

Das neue Bank- und Wohngebäude wurde von Experten und Vertretern der Gemeinde detailliert und behutsam geplant und soll auch die Gemeindeentwicklung von Sulz und der gesamten Region Vorderland stärken. „Der Neubau wird einen frischen Akzent für unseren Wirtschafts- und Lebensraum setzen und sich architektonisch sehr gut in das Ortsbild einfügen“, so Vorstand Aydin Aktas. Um die Wertschöpfung im Vorderland zu stärken, werden auch andere regionale Unternehmen am Neubau beteiligt sein und bereits Anfang 2023 sollen Bank und Bewohner in ihre neue Heimat einziehen. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Neues Bank- und Wohngebäude für Sulz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen