Neues aus Lech Zürs im Winter 2009/2010

Neue Skilifte in Lech
Neue Skilifte in Lech
Qualität statt Quantität ist eine Maxime in Lech Zürs.

Jedes Jahr wird in der internationalen Bergdestination in Vorarlberg an „Rädchen gedreht“, Pläne umgesetzt und neue Maßstäbe gesetzt, um den Gästen weitere Annehmlichkeiten und einen erholsamen Urlaub bereiten zu können. So auch in der Wintersaison 2009/2010.

Neue 8er und 6er-Sesselbahn

Zwei neue Sesselbahnen im Skigebiet Arlberg bringen die Gäste und Skifahrer in diesem Winter noch schneller und komfortabler in die Höhe. In Lech Zürs wurde die Muggengratbahn neu erbaut und transportiert die Gäste in einem 6er-Sessellift mit Wetterschutzhauben und Sitzheizung auf 2.450 Metern Höhe. Hier oben gibt es nicht nur ein schier endloses Panorama zu bestaunen, die Bergstation ist zugleich auch Ausgangspunkt vielseitiger Abfahrten, wie unter anderem jener ins Zürser Täli. Die Rendl-Bahn erschließt bereits seit 1974 die nord-östlichen Berghänge von St. Anton am Arlberg. Die alte Kabinenbahn wird nun gegen eine 8er-Einseilumlaufbahn mit Sitzheizung ausgetauscht und Berg- und Talstation vollkommen neu gestaltet. Die neue Rendl-Bahn kann bis zu 2.000 Personen pro Stunde befördern, während die Fahrzeit hinauf zur Bergstation nur noch siebeneinhalb Minuten beträgt.

Sonne im Abo

Mit dem speziellen Lift-Ticket „Sonnenabo“ können Winterfans in dieser Saison auch ohne Bretter unter den Füßen die Bergbahnen und Lifte nutzen und luftige Höhen sowie grenzenlose Aussichten genießen. Vom Rüfikopf oder Petersboden in Lech und Oberlech über Galzig oder Valluga in St. Anton am Arlberg bis hin zur Sonnenkopfbahn in Klösterle – das Ticket gilt wie der Skipass im gesamten Arlberg Gebiet und kostet für Erwachsene 79 Euro für sieben Tage, Kinder zahlen 47 Euro.

Sport.park.lech – Neues multifunktionales Sport- und Freizeitzentrum in Lech

Im Sommer 2009 wurde die Tennishalle beim Schlosskopfplatz in Lech generalüberholt und mit zahlreichen Zusatzangeboten zu einem vielseitigen Sport- und Freizeitcenter ausgebaut. In dem neuen sport.park.lech sind zwei Tennisplätze zugleich auch ein Multifunktionsplatz, auf dem wahlweise Fußball, Volleyball, Basketball, Handball oder Badminton gespielt werden kann. Und auch für Sportler ohne Ball, Feder und Racket bietet das hochmoderne Gebäude reichlich Platz. Im großzügigen Fitnessstudio mit Indoor Cycling, Tanzstudio sowie Cardio- und Kraftgeräten trainieren Einheimische wie Gäste Kraft, Koordination und Kondition, während an der Kletterwand mit Boulderbereich Fingerfertigkeit und Körperspannung gefragt sind. Vier Bowlingbahnen und ein Raum mit Tischtennis, Kicker, Billard und DVD-Kino komplettieren das Freizeitangebot. Stärken kann man sich im neuen sportslounge.café in gemütlich-lässiger Atmosphäre und mit Blick in die Halle, entspannen in dem neuen Vitalbereich mit verschiedenen Saunen, Massagen und Ruhebereich – natürlich auch hier mit Blick in die beruhigende Natur. Die extravagante Architektur mit der großen Glasfassade ist Blickfang outdoor wie indoor und erlaubt den Sportlern stets freie Sicht auf die alpine Landschaft rund um Lech Zürs. Der sport.park.lech steht zudem für große Events, Kongresse, Konzerte und Sportveranstaltungen in den Startlöchern und bietet dazu alle Voraussetzungen. Weitere Informationen und den aktuellen Baufortschritt topaktuell auf www.sportparklech.at.

Quelle: Tourismus Lech Zürs

Lech

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Neues aus Lech Zürs im Winter 2009/2010
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen