Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Wanderparkplatz in der Dreiklang-Region

Diese teils chaotischen Parkplatzverhältnisse gehören bald der Vergangenheit an
Diese teils chaotischen Parkplatzverhältnisse gehören bald der Vergangenheit an ©ARGE Dreiklang
Dreiklang Schnifis / Düns / Dünserberg: Beim Ausgangspunkt des Wanderwegs zum Dünser Älpele und Gerachhaus wird der bestehende Parkplatz in Dünserberg Winkel benutzerfreundlicher und komplett neu angelegt. 

Im Zuge des aktuellen Leaderprojekts in der Dreiklang-Region wurde mit Hilfe eines Planungsbüros ein entsprechendes umsetzungsreifes Projekt ausgearbeitet. Zudem wurden bereits im Vorfeld entsprechende Vorprüfungen von Sachverständigen eingeholt. Nun hat die Gemeindevertretung Dünserberg in ihrer Sitzung vom 25.02.2019 die entsprechende Flächenwidmung beschlossen. Diese liegt aktuell für den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum im Gemeindeamt zur Begutachtung auf. Anschließend sollen die weiteren Beschlüsse zur Realisierung getätigt werden.
Das Ziel ist es, durch die Neuanlage des Parkplatzes die derzeitige zum Teil chaotische Parkierungssituation zu entschärfen und in geordnete Bahnen zu bringen sowie eine enge Verknüpfung mit dem Angebot des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs herzustellen. In Anlehnung an das Verkehrs- und Parkierungskonzept der Dreiklang-Region ist die regionsweite einheitliche Einführung einer Parkraumbewirtschaftung angedacht.

„Mit der Beschlussfassung wurde der Grundstein zur Realisierung des neuen Parkplatzes gelegt und ich freue mich, dass wir dadurch zukünftig einen erheblichen Mehrwert für unsere Gäste erreichen können“, so der Dünserberger Bürgermeister Walter Rauch.
Matthias Mayr als Geschäftsführer der Dreiklang-Region fügt hinzu: „Sämtliche Vorabprüfungen konnten positiv erledigt werden. Der Errichtung des Parkplatzes steht meiner Meinung nach nichts mehr im Wege. Es wird Parkraum für ca. 30 Fahrzeuge entstehen und auch die derzeitige Bushaltestelle wird aufgewertet.“

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Düns
  • Neuer Wanderparkplatz in der Dreiklang-Region
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen