Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Pate für Damhirsch Ferdinand

Martin Fertner ist neuer Pate von Damhirsch Ferdinand
Martin Fertner ist neuer Pate von Damhirsch Ferdinand ©Henning Heilmann
Viel Herz fürs Damwild: Martin Fertner neuer Pate für Damhirsch Ferdinand
Neuer Pate für Damhirsch Ferdinand

FELDKIRCH Das Damwild im Wildpark Feldkirch ist Elektroingenieur Martin Fertner ans Herz gewachsen. Der gebürtige Niederösterreicher war bereits zuvor Pate von Damhirsch Hansi gewesen, welcher sich leider Ende Dezember bei einem Kampf so schwer verletzt hat, dass er verendet ist. Nun hat Fertner eine neue Patenschaft für den Damhirsch Ferdinand übernommen.

Pate für Ferdinand

Seinem Wunsch zufolge erhielt Fertner bei der Übergabe die Patenschaftstafel von Damhirsch Hansi als Erinnerung. Zugleich überreichte Wildpark-Fotograf Manfred Baumann dem engagierten Wildpark-Paten eine Fotografie von Damhirsch Hansi. Derweil freut sich Damhirsch Ferdinand über seinen neuen, treuen Wildpark-Paten. Den passenden Namen Ferdinand wählte Martin Fertner von seinem Großvater.
Der feierlichen Übergabe der Wildpark-Patenschaft wohnten Wildpark-Präsident Wolfgang Burtscher sowie Anna Bischof und Fotograf Manfred Baumann bei. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Neuer Pate für Damhirsch Ferdinand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen