AA

Neuer Mittelpunkt fürs Dorfleben

"Kunst am Bau": LH Herbert Sausgruber, Werner Kopf, GR Elfriede Plangg, Künstler Paul L. Meier und Bgm. Gottfried Brändle.
"Kunst am Bau": LH Herbert Sausgruber, Werner Kopf, GR Elfriede Plangg, Künstler Paul L. Meier und Bgm. Gottfried Brändle. ©hellrigl
KOM-Eröffnung

Multifunktionales Veranstaltungszentrum “KOM” wurde in Altach eröffnet

Altach. Begegnung, Bewegung, Begeisterung – diese Worte stehen für das neue KOM in Altach. Mit einem zweitägigen Fest wurde das moderne Veranstaltungszentrum am Wochenende offiziell seiner Bestimmung übergeben.
“Einerseits entsprach das in die Jahre gekommene Vereinshaus nicht mehr den Anforderungen der heutigen Zeit, andererseits benötigte auch die Mittelschule Altach unbedingt einen zweiten Turnsaal”, begründete Bürgermeister Gottfried Brändle die Zehn-Millionen-Euro-Investition. Ein großes Augenmerk wurde bei der Planung auf die Mehrfachnutzung des Gebäudes gelegt. So wurden auch Bildungs- und Schulungsräume sowie ein Theaterraum ins Konzept integriert. Die Hauptnutzer – das sind die Mittelschule, der Theaterverein, das Kinderhaus und die Vereine – wurden gleich zu Beginn in die Planung miteinbezogen. Mit einem großen Saal für bis zu 450 Personen, einem kleinen Saal, dem Theaterraum und vier Seminarräumen bietet das KOM nun für jede Veranstaltung den passenden Rahmen. Die zentrale Erschließung erfolgt über ein großzügig gestaltetes Foyer.

Größtes Passivhaus

“Ein Vorzeigeprojekt ist das Altacher KOM aber auch in Sachen energieeffizientes Bauen”, informierten die Architekten Richard Nikolussi und Konrad Hänsler. Neben der umweltverträglichen und nachhaltigen Bauweise kommt der Umweltgedanke auch durch die Realisierung einer Biomasse-Nahwärmeanlage zum Ausdruck, die den gesamten Gebäudekomplex, die gemeindeeigenen Bauten und 16 Nachbarhäuser mit Fernwärme versorgt. Das KOM ist derzeit das größte Passivhaus Vorarlbergs. “Nur durch das Mitwirken aller kann die angestrebte Energieautonomie bis 2050 erreicht werden”, betonte Landeshauptmann Herbert Sausgruber die Bedeutung, dass auch die Gemeinden diesen Gedanken mittragen. Dass in Altach ein gutes Miteinander gelebt wird, zeigten eine Vielzahl an Vereinen, die sich präsentierten und für ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sorgten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Neuer Mittelpunkt fürs Dorfleben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen