Neuer Meinl am Graben ohne Mohrenlogo: Eröffnung am Freitag

Auch das Logo von Meinl am Graben wurde überarbeitet.
Auch das Logo von Meinl am Graben wurde überarbeitet. ©APA/GERALD MACKINGER
"Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan" - das Zitat aus einem Schillerwerk trifft nun auch auf den Meinl am Graben in Wien zu. Nach sechsmonatiger Bauzeit eröffnet der neue Supermarkt am Freitag und stellt sich deutlich moderner dar.
Pre-Opening Meinl am Graben

Nach sechs Monaten Umbauzeit und einer Investition von rund 7 Millionen Euro sperrt der neue und frische Meinl am Graben am Freitag wieder seine Pforten auf. "Beim größten Umbau des Meinl am Graben seit 22 Jahren blieb kein Stein auf dem anderen. Wir haben besonderen Wert darauf gelegt das Geschäftslokal umfassend zu modernisieren und gleichzeitig den gewohnten Charme zu erhalten", so Geschäftsführer Udo Kaubek beim heutigen Pressegespräch. Der Meinl am Graben ist ab morgen, Freitag, 22. Oktober, wieder geöffnet. Der Eingang befindet sich nun an der Adresse Graben 19 beim ehemaligen Schanigarten.

Neue Aufteilung und neues Produkte im Meinl am Graben

Im Zuge des Umbaus wurden die Warenpräsentation geändert und die Flächen neu verteilt. Die vergrößerte Fischtheke befindet sich jetzt im Untergeschoss in der Nähe von der nun verkleinerten Obstfläche und die Fleischtheke wurde vergrößert. Im Gegenzug wurde das Tiefkühlsortiment verkleinert. Der Wein ist nun im 1. Stock zu finden. Dort gibt es auch einen neuen Veranstaltungsbereich, der flexibel bespielt werden kann. Der Outdoor-Bereich blieb bestehen - rund 60 Sitzplätze laden zum Verweilen und Kaffee-Trinken ein.

Der Mohr verschwindet aus dem Logo

"Alles bleibt besser - das gilt auch für das Julius Meinl am Graben Logo und die Optik unseres Unternehmensauftritts. Denn auch unsere Corporate Identity haben wir einer Verjüngungskur unterzogen", so Herbert Vlasaty, Geschäftsführer der Julius Meinl am Graben GmbH und weiter: "Wir haben uns auch hier für eine Kombination aus Modernisierung und Tradition entschieden. Eine traditionelle Kopfbedeckung - der Fes - rückt nun in den Vordergrund."

So sah der alte Meinla am Graben aus. ©APA

Das neue Logo ist deutlich reduziert und eine moderne Version des ursprünglichen Logos. Der Fes - ein historisches Kleidungsstück, das sich jeglicher Typisierung entzieht - ist das zentrale Element des neuen Meinl am Graben Logos.

150 Mitarbeiter

Die Meinl am Graben GmbH befindet sich im Besitz der Ragusa Beteiligungs GmbH, die der Julius Meinl Aktiengesellschaft gehört. In dieser führt Julius Meinl V. den Aufsichtsratsvorsitz. Im Vor-Coronajahr 2019 wurde ein Jahresumsatz von 22 Mio. Euro verzeichnet. Heute zeigte man sich zuversichtlich, an diesen wieder anschließen zu können. Beschäftigt sind im Meinl am Graben rund 150 Mitarbeiter.

(APA/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 1. Bezirk
  • Neuer Meinl am Graben ohne Mohrenlogo: Eröffnung am Freitag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen