Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Markt für Hohenems

Papa Gerald und Töchterchen Frida stöberten durch den Markt und fanden schönes für Zuhause.
Papa Gerald und Töchterchen Frida stöberten durch den Markt und fanden schönes für Zuhause. ©Bianca Nekrepp
Die Hohenemser Harrachgasse lud zum Schlendern und Verweilen.
Harrachgasse wird zur neuen Marktstraße

Hohenems. Zum zweiten Mal luden die Geschäftsinhaber der Hohenemser Harrachgasse zum Markt „Strossa Leaba“. Bei strahlendem Sonnenschein hatten die Besucher die Chance kunterbuntes zu entdecken und nachhaltig und regional einzukaufen. „Der Nachhaltige Aspekt ist uns sehr wichtig“, meint Initiatorin Lea Himmer von der Hutmacherinnenwerkstatt Aurora & George. Gemütlich in einer Wohnzimmer-Ecke mitten auf der Straße wurden Secondhand Bücher und Kleidung verkauft. Auch alte Möbel und Deko Objekte fanden neue Besitzer. Für Gartenprofis gab es den Pflanzenflohmarkt und für Hobbyköche wurden regionale Zucchinis und Kürbisse zum Verkauf angeboten. Die rund 12 Stände und Geschäfte boten kunterbunte Besonderheiten von Beauty bis Kulinarik. Für die richtige Stimmung sorgte Andreas Paragioudakis mit Live-Musik und ein Crepe-Stand versorgte die Besucher mit herzhaften und süßen Kreationen.

Begegnungszonen schaffen

„Der Frida Markt der sonst zum Schlendern einlud ist eingeschlafen und der viele Verkehr durch die Harrachgasse stört die Besucher beim Bummeln“, so Himmer. Um die Gasse wiederzubeleben und eine gemütliche Marktatmosphäre zu schaffen, haben sich fünf Geschäftsführer zusammengetan und das Projekt „Strossa Leaba“ gegründet. Hutmacherin Lea Himmer, Claudia Matt von Pimpinella, Alexandra Vergianitis und Ursula Mathis von Ecke33 – freistiel und Markus Schadenbauer von Schadenbauer Projekt- und Quartierentwicklungs GmbH. veranstalteten nun zum zweiten Mal den Markt. Geplant ist der Markt nun jeden zweiten Samstag im Monat. Speziell dafür wird die Harrachgasse dann den ganzen Tag Autofrei.

Weitere Markttermine:

Am 14. September wartet ein Tangotanz auf die Besucher und der Bienenzuchtverein Hohenems stellt sich vor. Am 12. Oktober wird Harry Weber von den Souljackers den Marktbesuchern einheizen und am 9. November verzaubert die Band „Duo Lia“ mit ihrem Sound die Harrachgasse.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Neuer Markt für Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen