Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Fahrplan und neues Fahrplanheft

Am 10. Dezember findet der alljährliche Fahrplanwechsel statt.
Am 10. Dezember findet der alljährliche Fahrplanwechsel statt. ©Stadtbus
Der Fahrplanwechsel 2017/18 bringt für Feldkirch einige Änderungen mit. Darunter ein verlängerter Viertelstundentakt beim Stadtbus und das neue Fahrplanheft „Vorarlberg Mitte“.
Fahrplan 2018 in Feldkirch

Feldkirch Am 10. Dezember ist Fahrplanwechsel. Neben den Fahrplänen ändern sich auch die Fahrplanhefte. Das Fahrplanheft vom Stadtbus Feldkirch und Landbus Oberes Rheintal wird in das neue Fahrplanheft „Vorarlberg Mitte“ integriert und an ganz Feldkirch zugestellt. Dieses enthält die Fahrpläne von Hohenems bis Bludenz sowie von Liechtenstein und den Zügen. Nachfolgend die Fahrplanänderungen im Überblick:

 

Durchgehender S-Bahn-Betrieb

Wochenends und vor Feiertagen verkehrt die S1 neu durchgehend. Zudem fahren mit der neuen Verbindung um 16:30 Uhr ab Wien jetzt täglich 13 Railjets zwischen Wien und Feldkirch.

 

Stadtbus: Neue Fahrten am Abend und am Wochenende

Werktags besteht ein verlängerter Viertelstundentakt und ein neuer Kurs der Linie 4 um 6:52 Uhr ab Bangs zum Bahnhof. Wochenends verkehren neue Frühkurse zum LKH Feldkirch.

 

Landbus und Liechtenstein Bus: Taktverdichtungen und zusätzliche Kurse

Zusätzliche Abendkurse bieten werktags die Linie 56 und wochenends die Linien 67 und 68 an. Die Nightline startet neu gegen 23 Uhr, ist auf die Züge abgestimmt und Tickets gelten für drei Stunden.

Beim Liechtenstein Bus startet die Linie 11 wochenends früher in Feldkirch. Für vorerst ein Jahr fährt die Linie 14 werktags halbstündlich. Der Nachmittagskurs der Linie 36E ab Gisingen wird gestrichen.

 

Erhöhtes Verkehrsaufkommen und Infovitrine beim Katzenturm

Anschlüsse auf Busse können laut Stadtbus-Geschäftsführer Sigi Burtscher wegen des erhöhten Verkehrsaufkommens zur Hauptverkehrszeit teilweise nicht mehr gewährleistet werden. Man setze jedoch alle Hebel in die Gänge für weitere Buspriorisierungen. Bezüglich verpasster Umstiege zwischen den Linien 67 und 7 beim Montforthaus ergänzt die für Marketing und Organisation zuständige Nina Kräutler-Ferrari, dass die verspätungsanfällige Linie 7 nicht warten könne.

 

In Bussen vorne einzusteigen gilt zur Sicherung letzter Anschlüsse in die Berggemeinden seit kurzem ab 20 Uhr. Immer wieder diskutiert wird der Busverkehr sonntagabends. Er endet weiterhin um 20 Uhr. Eine zukünftige Ausweitung sei jedoch nicht vom Tisch, so Burtscher.

Zum Fahrplan informiert auch die neue Infovitrine beim Katzenturm mit Monitor und gedruckten Fahrplänen. Zudem sollen 2018 weitere Haltestellensäulen mit Abfahrtsmonitor folgen. MUL

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Neuer Fahrplan und neues Fahrplanheft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen