AA

Neuer Displayriese als "iPhone-Killer"?

Der taiwanesische Hersteller HTC hat sein neues Smartphone-Flaggschiff vorgestellt. Mit seinem 4,3-Zoll-Touchscreen ist das HD2 ein wahrer Displayriese, der bereits mit seinem Projektnamen "Leo" für viel Diskussionsstoff im Internet sorgte.
Displayriese vorgestellt: HTC HD2
Vergleich HTC HD2 vs. iPhone 3GS
Microsoft startet neues Handy-Betriebssystem

Im Gerät arbeitet das nagelneue Betriebssystem Windows Mobile 6.5, das mit dem Bedienkonzept HTC Sense ergänzt wurde. Der kapazitive Touchscreen macht die Multitouch-Steuerung auf dem HTC HD2 möglich – was ein Novum bei Smartphones mit Windows Mobile als Betriebssystem darstellt. Multitouch unterstützt die gleichzeitige Eingabe mit mehreren Fingern. Es lässt sich zum Beispiel ein Foto vergrößern, indem man zwei Finger auf dem Bildschirm wie eine Schere aufklappt. Diese Technologie kennt man nur vom iPhone und vom HTC-Handy Hero.

Die technischen Daten des HD2 beeindrucken. Unter dem 4,3 Zoll großen Touchscreen schlummert ein 1GHz Prozessor von Qualcomm, der auf 448 MB RAM zurückgreifen kann. So viel Power steckt gerade mal in manch altem Bürorechner. Zum Vergleich: Ein iPhone 3GS läuft mit lediglich 600 Megahertz. Knausrig war man hingegen beim Festspeicher, der mit 512 MB etwas dünn ausgefallen ist. Weitere Features des Handys sind eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Licht und Touch-Fokus, alle aktuellen Datenraten inklusive HSUPA und WLAN sowie GPS mit der Navigations-Software CoPilot von ALK als Testversion. 

Das HTC HD2 soll ab Ende Oktober ausgeliefert werden. Als Preis wurden stolze 619 Euro ohne Vertrag angegeben. Hier finden Sie die technischen Angaben des Herstellers.


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Neuer Displayriese als "iPhone-Killer"?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen