Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Bewerb der Landjugend Vorarlberg war voller Erfolg

Erstmals in Vorarlberg durchgeführt wurde die Agrar- und Genussolympiade. Mit 19 angetretenen Teams war die Veranstaltung ein absoluter Erfolg. Bilder von der Agrar- und Genussolympiade der Landjugend Vorarlberg

Die Landwirtschaft an sich und die Sicht der Konsumenten zur Landwirtschaft waren die Schwerpunkte bei diesem Bewerb, der in der Hauptschule Klostertal in Innerbraz kürzlich durchgeführt wurde. In 2er Teams mussten zum Beispiel 10 verschiedene Pflanzen erkannt werden. Das Erschmecken von verschiedenen eingefärbten Getränken und das Erkennen von Kräutern und Gewürzen durch Riechen waren die praktischen Bestandteile. Ein fachspezifischer Fragebogen verlangte den Teilnehmern sowohl landwirtschaftliche Kenntnisse als auch Wissen um Lebensmittel und deren Verarbeitung ab.
Landesobmann Bernhard Feuerstein über die gute Annahme des neuen Bewerbes: „Besonders freut mich, dass neben Junglandwirten auch Jugendliche an diesem Bewerb teilgenommen haben, die nicht von einer Landwirtschaft kommen. Das zeigt doch, dass auch von Seiten der Jugend Interesse an der Vorarlberger Landwirtschaft besteht.“

Sieger der Agrar- und Genussolympiade:
1. Rang: Eva Greber und Manuel Metzler, Mittelwald
2. Rang: Angela Niederacher und Michael Kathan, Vorderland
3. Rang: Karoline Margreiter und David Luger, Klostertal

4er Cup der Landjugend – Spannender Wettkampf

Beim kürzlich stattgefundenen Landesentscheid im 4er Cup demonstrierten über 70 Jugendliche in der Hauptschule Klostertal in Innerbraz ihr Wissen und Können. Bei diesem Teamwettbewerb war neben Kreativität und Geschicklichkeit auch fachliches Wissen zu den Themen „Biodiversität“ und „Faire Gesellschaft“ gefragt. In sechs Stationen wechselten sich theoretische und praktische Aufgaben ab. Besonderes Teamwork und Kreativität waren beim blinden Zerplatzen von Luftballons und beim künstlerischen Schaffen eines Bildes zum Thema Integration gefragt. Schnelligkeit und Geschick mussten beim Wettmelken und beim Sackhüpfen bewiesen werden. Das Allgemeinwissen der Landjugendlichen wurde beim Erkennen von berühmten Persönlichkeiten und mit einem Fragebogen getestet.

Spannung bis zum Schluss

Nach einem tollen und abwechslungsreichen Wettbewerbstag und einem spannenden Finale konnten die Sieger des Bewerbes gekürt weren.
Das Team „Muntafuner Wiber und Bürser Buaba“ (Florian Tschugmell, Yvonne Ganahl, Michael Rauch und Stephanie Stemer) erreichte den 1. Rang und wird Vorarlberg nun auf dem Bundesentscheid vertreten.
Den zweiten Platz errangen die „Spätzünder“ aus dem Vorderwald (Anka Kohler, Rosa Kohler, Jürgen Winder und Daniel Flatz), gefolgt von den „Golden Oldies“ aus dem Walgau (Bertram Schmid, Anton Vinzenz, Sandra Tiefenthaler und Renate Schmidle).

Wir gratulieren den Gewinnern beider Bewerbe und bedanken uns bei den vielen Teams aus dem ganzen Land, die an den Wettbewerben teilgenommen haben.

Bild 1: Verschiedene Pflanzen aus unserer Umgebung wurden von den Teilnehmern richtig erkannt.
Bild 2: Die Sieger der Agrar- und Genussolympiade: Eva Greber aus Egg und Manuel Metzler aus Andelsbuch
Bild 3: Besondere Geschicklichkeit und Teamfähigkeit konnten bei dieser Aufgabe gezeigt werden.
Bild 4: Der Kreativität freien Lauf lassen: Das Thema Integration wurde auf die Leinwand gebracht.

Kontakt zum Thema: Andrea Sutter, T 05574 / 400-130, M 0664 / 60 259 19 130, landjugend@lk-vbg.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • Neuer Bewerb der Landjugend Vorarlberg war voller Erfolg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen