AA

Neue Stadtbusse

Neue Stadtbusse gibt es für die Stadt Bludenz.
Neue Stadtbusse gibt es für die Stadt Bludenz.
Ab 8. März 2010 sind in der Alpenstadt neue „Grüne“ unterwegs

„Ab dem 8. März werden die ersten neuen Stadtbusse zum Einsatz kommen“, kündigt Vizebürgermeister Peter Ritter – er ist in Bludenz auch für den Personennahverkehr zuständig – an.

Die drei grünen Stadtbusse der Postbus GmbH sind deutlich in die Jahre gekommen. Gerade die letzten Winterwochen haben dies gezeigt, teilweise fielen sogar gleichzeitig zwei Busse wegen technischer Defekte aus. Der notwenige Ersatz wurde auch gleich für Testfahrten genutzt.

Mit den neuen Bussen wird es nicht nur eine deutliche Qualitätsverbesserung geben, sondern erstmals werden auch in Bludenz die „normalen“ 12-Meter-Niederflurbusse durch das Stadtgebiet rollen. Bisher wurden 10,5-Meter-Busse verwendet. „Wir haben probeweise schon im Herbst 2009 baugleiche Busse getestet. Es gibt jetzt nur noch eine Engstelle in Rungelin. Aber auch dort haben wir eine Lösung in Sicht“, zeigt sich Ritter mit den Testfahrten sehr zufrieden.

Die Neuanschaffungen waren auch Inhalt der Vertragsverhandlungen mit der Österreichischen Postbus GmbH, die im vergangenen Jahr erfolgreich für die Stadt Bludenz abgeschlossen werden konnten. Dazu Vizebürgermeister Ritter: „Neben den neuen Bussen zählen für mich natürlich auch die 30.000 Euro Einsparung durch den neuen Stadtbusvertrag zum positiven Gesamtpaket.“ Jährlich gibt Bludenz rund 600.000 Euro für den Personennahverkehr aus. Ein Bus kostet rund 250.000 Euro.

Die neue Generation entspricht den aktuellsten Technik- und Umweltstandards (EURO5-Motoren mit EEV-Technik und geschlossenem Abgasfilter). „Damit leisten wir auch einen wichtigen Beitrag zur Umweltenlastung und zur Reduzierung der Luftschadstoffe. Mit den älteren Stadtbussen waren solche Abgaswerte nicht mehr zu erreichen“, schildert Peter Ritter einen weiteren positiven Aspekt des Vertragsabschlusses und der neuen Stadtbusse. Natürlich wird in Zukunft auch der Kauf der Busfahrkarten in jedem Stadtbus via Automat möglich sein. „Deutlich verbessert ist bei den neuen Bussen auch die Behindertenfreundlichkeit, die Zusteighilfen sind technisch sehr ausgereift.“  

Mit 1.064609 Passagieren blieb die Bludenzer Stadtbusflotte nur ganz knapp (rund 1500 Fahrgäste) unter dem bisherigen Rekordjahr 2008. Damit wurden nun seit Einführung des Stadtbussystems in Bludenz rund 9,4 Millionen Fahrgäste befördert. Durch die verbesserte Streckenführung in Brunnfeld ist das Streckennetz inzwischen auf rund 28 Kilometer gewachsen. Eine besser Vernetzung und eine noch engerer Zusammenarbeit wird in diesem Jahr mit den anderen in Bludenz zusammentreffenden Buslinien, an denen die Stadt beteiligt, ist angestrebt. Bludenz ist Partner beim Klostertalbus, beim Blumenegger (Walgau) und beim Brandnertaler.

Stadtbus Bludenz:

  • 1.064.609 Fahrgäste im Betriebsjahr 2009

  • durchschnittlich 2.917 Fahrgäste pro Tag

  • 72 Fahrten pro Einwohner im Jahresdurchschnitt

  • 365 Betriebstage pro Jahr

  • Streckennetz 28 km

  • 83 Haltestellen

  • Ein Bus hat 33 Sitzplätze und 59 Stehplätze

Bludenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen