AA

Neue Schauwerkstätte im Klostertal eröffnet

Othmar Ganahl mit einer interessierten Besucherin
Othmar Ganahl mit einer interessierten Besucherin ©Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH / Anna Engstler
Altes Handwerk wird in historischem Gebäude in Wald am Arlberg neu präsentiert
Neue Schauwerkstätte im Klostertal eröffnet

Ein neuer Ort zum Eintauchen in die Vergangenheit eröffnete vor kurzem in Wald am Arlberg im Klostertal. In einer 90 Jahre alten Werkstätte ist ab sofort eine Ausstellung zu sehen. Thema ist das alte Handwerk im Klostertal, das mit vielen Anschauungsstücken verdeutlicht wird. Schautafeln und regelmäßige Führungen vermitteln Gästen und Einheimischen Wissenswertes zu den Handwerken der Vergangenheit.

Ältere Bewohner von Wald am Arlberg erinnern sich wahrscheinlich noch an Johann Keßler, gelernter Wagner und Zimmermann. Seine Werkstatt befand sich in einem Stallgebäude an der Arlbergstraße und blieb auch nach seinem Tod und einem Besitzerwechseln so erhalten, wie sie noch in den 1950er Jahren betrieben wurde. Sie gehört heute zum wertvollen materiellen Kulturerbe des Klostertals.

Um das Wissen des alten Handwerks öffentlich zugänglich zu machen, wurde die historische Werkstatt nun in einem neuen Rahmen eingerichtet. Die leerstehenden Räumlichkeiten von Zimmermeister Felix Gantner, der bei Johann Keßler die Lehre absolvierte, eigneten sich dafür ideal. Viele Branchen hatten hier bereits ihre Werkstätten, unter anderem eine Tapeten- und im 19. Jahrhundert eine Zündholzfabrik. Und ab sofort eine Schauwerkstatt für altes Handwerk.

Gelungene Eröffnung

Viele interessierte Besucherinnen und Besucher folgten am Mittwoch, den 22. Juli der Einladung der Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH, des Museumsvereins Klostertal und der Gemeinde Dalaas zur offiziellen Eröffnung der Schauwerkstätte. Bürgermeister Martin Burtscher, der Obmann des Museumsvereins Klostertal Christoph Thöny und Kerstin Biedermann-Smith als Geschäftsführerin von Alpenregion Bludenz Tourismus begrüßten die Gäste herzlich. Anschließend bekamen unter anderem Bianca Ganahl und Anna Engstler (beide Alpenregion Bludenz Tourismus) interessante Einblicke in das alte Klostertaler Handwerk. Auch Pflichtschulinspektorin Judith Sauerwein war in ihrer Funktion als Schriftführerin des Museumsvereins Klostertal vor Ort. Othmar Ganahl, Norbert Gantner und Georg Gantner führen zukünftig die Besucher durch die Schauwerkstatt in Wald am Arlberg und ließen sich die Eröffnung ebenfalls nicht entgehen.

Führungen jeden Mittwoch

Ab sofort finden jeden Mittwoch von 15.30 bis 17.30 Uhr spannende Führungen statt. Einheimische und Gäste können dabei Wissenswertes über das alte Handwerk im Klostertal erfahren.

Anmeldung zu Führungen sind jeweils bis 16.00 Uhr am Vortag bei Klostertal Tourismus, T +43 55 82 777 möglich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Neue Schauwerkstätte im Klostertal eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen