AA

Neue Pfarrstrukturen

©bilderbox

für Göfis-Satteins und Feldkirch Nofels-Tisis-Tosters.

Pfarrverbandsleitung für Tisis-Nofels-Tosters ausgeschrieben.

Feldkirch (pdf) Mit Göfis-Satteins und Feldkirch Tisis-Nofels-Tosters entstehen in der Diözese Feldkirch im Anschluss an das Pastoralgespräch als erste Umsetzungsschritte des “Struktur- und Stellenplans 2025” zwei neue Pfarrverbände.

Nachdem Lorenz Dobler, Pfarrer in Satteins, um Pensionierung ersucht hat, wird Pfarrer Dr. Norman Buschauer künftig den neuen Pfarrverband Göfis und Satteins leiten.

Die Pfarren Nofels und Tosters waren im vergangenen Jahr provisorisch besetzt worden. Im September wird nun der neue Pfarrverband Feldkirch Nofels-Tisis-Tosters errichtet, dessen Leitung bis Mitte April ausgeschrieben ist.

Zum Begriff “Pfarrverband”
Das zweijährigen Pastoralgespräch “Die Wege der Pfarrgemeinden” sieht für die kommenden Jahre u. a. strukturelle Neuausrichtungen in den Vorarlberger Pfarren vor. Neben der “Einzelpfarre” sollen künftig auch “Pfarrverbände” und “Seelsorgeräume” Schritt für Schritt und diözesanweit umgesetzt werden.

Ein “Pfarrverband” (Beispiel “Feldkirch Nofels-Tisis-Tosters”) umfasst jeweils mehrere benachbarte, aber eigenständige Pfarren. Das kirchliche Leben und die Leitungsgremien (Pfarrgemeinderat, Pfarrkirchenrat, Pastoralteam) bleiben in den einzelnen Pfarren angesiedelt. Ein Priester ist als “Pfarrer aller Pfarren” mit der Leitung betraut. Je nach Größe des Pfarrverbandes arbeiten weitere Priester, Diakone oder Pastoralassistentinnen und Pastoralassistenten mit.

Bewerbungen:
Um die Leitung des Pfarrverbands können sich alle Priester der Diözese Feldkirch bewerben, die bereit sind, in der jeweiligen Seelsorgeregion mitzuarbeiten.

Quelle: Kath. Kirche Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Neue Pfarrstrukturen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen