Neue Kühlanlage fürs KOM

Neue Kühlanlage fürs KOM
Neue Kühlanlage fürs KOM ©Michael Mäser
Bestehende Anlage wird durch eine neue Wärmepumpe ersetzt.

Altach. Bereits in der Vergangenheit wurde bereits über eine bevorstehende Optimierung der Kühlanlage im Altacher Veranstaltungszentrum diskutiert – bei der letzten Sitzung der Gemeindevertretung wurde nun ein Umbau der Anlage im KOM-Saal beschlossen. 

Zuviel Eisen im Grundwasser

Ausschlaggebend für die Umrüstung dabei die Tatsache, dass die bestehende Grundwasserkühlanlage aufgrund eines zu hohen Eisengehaltes des Grundwassers nicht dauerhaft betrieben werden kann. Die Wartungsarbeiten der Anlage werden immer arbeitsintensiver und somit auch teurer. Dies ist der Grund, warum in Altach schon seit längerem nach einer wirtschaftlichen Alternative zur bestehenden Anlage gesucht wurde. 

Strom von eigener PV Anlage

Als Ergebnis der Suche wird nun die Grundwasseranlage stillgelegt und durch eine Wärmepumpenanlage ersetzt. Diese wird dann einerseits die Kälteerzeugung übernehmen und andererseits Abwärme direkt in die Nahwärmeversorgungsanlage liefern. Die Wärme aus der Kühlanlage reicht dabei aus, damit der Biomassekessel in den Sommermonaten abgeschaltet werden kann. Dazu wird die neue Kühlanlage durch die neu zu errichtende PV – Anlage auf dem KOM Dach mit Strom versorgt werden. Somit ist auch in diesem Fall eine optimale Auslastung der Anlage gewährleistet. Die Gemeindevertretung hat nun bei ihrer letzten Sitzung die Firma Berchtold Installationen in Dornbirn mit dem Umbau der Kühlanlage im KOM beauftragt – Nettoauftragssumme 95.348,66 Euro. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Neue Kühlanlage fürs KOM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen