AA

Neue Krebs-Beratungsstelle in Zell am See

Zell am See - Die Österreichische Krebshilfe Salzburg eröffnete am Mittwoch die neue "Beratungsstelle Pinzgau" im Lohninghof in Zell am See (Pinzgau).

Angeboten werden Beratungen und eine psychologische Begleitung für Krebspatienten und deren Angehörige in allen Phasen einer Krebserkrankung. Außerdem soll es Angebote zur Krebsprävention, zu richtiger Ernährung und Nichtraucherkurse geben.

Bürgermeister Hermann Kaufmann begrüßte zur Eröffnung im Lohninghof zahlreiche Gäste, die der Einladung der Krebshilfe Salzburg gefolgt waren. „Es ist uns in sehr kurzer Zeit gelungen, einen guten Standort für das neue Beratungsangebot zu finden. Ich bin mir sicher, dass hier viele gute Gespräche und viel Hilfe geleistet werden kann”, so Kaufmann.

Der Präsident der Österreichischen Krebshilfe Salzburg, Anton-H. Graf, freute sich darüber, mit dem neuen Angebot der steigenden regionalen Nachfrage nach Beratung und Information nachzukommen: “Wir werden damit vielen Menschen eine erste und wichtige Anlaufstelle sein können”.

Von einem sehr wichtigen Schritt und einer Verbesserung der Beratungssituation für die Menschen im Pinzgau sprach Landesrätin Erika Scharer. Sie freue sich darüber, dass von jetzt an eine noch bessere Krebs-Prävention sowie eine hochwertige Betreuung von Krebspatientinnen und Krebspatienten auch im Pinzgau möglich sein werde.

Im gesamten Bundesland werden jährlich rund 1.600 Krebsberatungen durchgeführt. Im letzten Jahr wurden auf Informationsveranstaltungen zudem weit über 1.000 Menschen über die Krankheit aufgeklärt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Pinzgau
  • Neue Krebs-Beratungsstelle in Zell am See
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen