AA

Neue Italo-Equipe

Rad-Profi Gerhard Trampusch, dessen Vertrag mit dem deutschen Team Gerolsteiner nicht mehr verlängert worden war, hat für die Saison 2004 einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Der Tiroler unterzeichnete am Montag mit der neuen italienischen Equipe “Acqua & Sapone” (Wasser und Seife) einen Ein-Jahres-Kontrakt. “Der Giro d´Italia ist mein großes Ziel”, meinte Trampusch freudenstrahlend. Alle Fahrer des Rennstalls stehen noch nicht fest, der bisher bekannteste Mann ist der Däne Bo Hamburger.

Noch nicht ganz fixiert ist die sportliche Zukunft von Peter Luttenberger, der jedoch zumindest positive Signale erhalten hat. Der Steirer hat von Bjarne Riis, dem Teamchef der dänischen Mannschaft CSC, die mündliche Zusage, dass sein Vertrag verlängert wird. In den nächsten Wochen sollte alles unter Dach und Fach sein, hofft “Lutte”.

Banesto ist gerettet
Das spanische Rad-Profirennstall Banesto hat das Aus im letzten Moment abwenden können. Die Regierung der Balearen steigt nun doch als Geldgeber ein. Banesto mit dem sportlichen Leiter Jose Miguel Echavarri erlebte seine Glanzzeit in den 90er-Jahren, als Miguel Indurain fünf Tour-de-France-Siege in Folge gelangen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Neue Italo-Equipe
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.