Neue Indoor-Skaterhalle in Lustenau

Im Culture Factory ist eine Skaterhalle im Entstehen.
Im Culture Factory ist eine Skaterhalle im Entstehen. ©bvs
 Im Culture Factor Y ist eine Skaterhalle im Entstehen.
Neue Indoor-Skaterhalle in Lustenau

 

Lustenau „Es macht durchaus Sinn in Zeiten der Pandemie mehrere Schwerpunkte für Lustenaus Jugend zu setzen“, beginnt Roman Zöhrer vom Culture Factor Y. Er hat sich deshalb mit seinem Team dazu entschlossen, den bekannten Jugendtreffpunkt zu einer Multifunktionshalle umzubauen, wie er erzählt. „Alles kommt raus. Wir schaffen Freiräume für Skater- und Scooterbegeisterte. Aber auch Jugendliche, die gerne Bouldern, können sich an der eigenen Boulderwand ausleben.“ Für die passende Musik gibt es einen eigenen DJ-Tisch. Eine Slackline und Tischfußballtische sowie mehrere kleinere Nischen laden zum Verweilen ein.

Autonomes Arbeiten

Das Culture Factor Y ist seit diesem Jahr autonom und fast ausschließlich auf private Sponsoren angewiesen. „Ich spreche hier aktiv die Lustenauer Firmen an, um Partner des Culture Factor Y zu werden“, so Zöhrer. Er versucht nun mit wenig Ausgaben das Maximum für die Jugend herauszuholen. „Es wäre schade, wenn das Culture Factor Y den Bach runter geht. Wir haben uns in den vergangenen Jahren viel aufgebaut“, erzählt Zöhrer auf die Frage, weshalb er ohne finanzielle Unterstützung dieses Projekt wagt. Nun gilt es zu sehen, wie die Jugendlichen dieses Angebot annehmen werden. Eine dezentrale Jugend- und Kulturarbeit sieht er als großen Vorteil für die Jugendlichen. „Es soll mehrere Treffpunkte für Jugendliche geben. Zum Vergleich: es gibt ja auch nicht nur einen Spielplatz in Lustenau.“

Aktive Jugendbeteiligung

„Nur durch eine aktive Jugendbeteiligung können sich die jungen Menschen weiterentwickeln“, so Zöhrer. Dafür sieht er und der Verein es vor, dass Jugendliche in Zukunft selbstbestimmt eigene Veranstaltungen durchführen können, diese planen und auch dafür verantwortlich sind. Schön wäre für ihn, wenn sich eine Gruppe von 20 Jugendlichen zusammenschließen und das Culture Factor Y mit ihnen neu beleben würde. Vorrangiges Ziel ist es nun, die Bauarbeiten möglichst rasch abzuschließen, damit in circa einem Monat die Skaterhalle fertig ist. Bis dahin wird eifrig gebaut, geschweißt und auf Vordermann gebracht. bvs

 

“Die Jugendlichen profitieren von einem Mehrangebot.“ Roman Zöhrer, Culture Factor Y

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Neue Indoor-Skaterhalle in Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen