AA

Neue Herausforderung für Admira

Admira Trainer Herwig Klocker und sein Team blicken auf die neue Herausforderung VN.at Eliteliga
Admira Trainer Herwig Klocker und sein Team blicken auf die neue Herausforderung VN.at Eliteliga ©Michael Mäser
Mit dem Heimspiel gegen den FC Wolfurt startet die Dornbirner Admira am Samstag ins Abenteuer VN.at Eliteliga.

Dornbirn. Vergangene Woche wurde im Rohrbach nachträglich noch der Meistertitel aus der vergangenen Saison in der Vorarlbergliga gefeiert – an diesem Samstag startet für den SC Admira Dornbirn das Abenteuer VN.at Eliteliga. 

Tadellose Leistung in der Vorarlbergliga

Nach einigen Wochen der intensiven Vorbereitung und sieben Testspielen – unter anderem auch gegen die beiden Zweitligisten Lustenau und FC Dornbirn – sind Bertignoll und Co. nun heiß auf die neue Herausforderung. Dabei haben die Blauen aus dem Rohrbach im vergangenen Jahr mit einer tadellosen Leistung den Aufstieg in die Eliteliga geschafft. Mit elf Siegen und zwei Remis aus den 14 Hinrundenspielen sicherte sich die Klocker Elf ganz klar den Meistertitel in der Vorarlbergliga und somit den Aufstieg.

Ziel ist der Ligaerhalt

Mit dem Heimspiel gegen den FC Wolfurt geht es am kommenden Samstag nun in die neue Saison. „Die neue Liga ist für uns als Team und den gesamten Verein eine riesengroße Herausforderung. Wir freuen uns sehr und sehen dies auch als Belohnung der knochenharten Arbeit in den letzten elf Jahren“, weiß Admira Trainer Herwig Klocker aber auch, dass die Eliteliga kein Durchmarsch wird, wie im vergangenen Jahr. „Wir haben einen guten Kader und hoffen gleich mit einem guten Saisonstart die Grundlagen für unser Ziel Ligaerhalt zu setzen“, hofft der Langzeitcoach auch auf wenig Verletzungspech während der Saison. 

Dornbirner Weg im Rohrbach

Verzichten müssen die Dornbirner nun zum Auftakt in die Eliteliga auf die beiden starken Abwehrspieler Frederic Winner und Christof Benzer, welche ihre aktive Laufbahn für beendet erklärt haben, und den verletzten Alexander Huber. Dafür setzt die Admira in der kommenden Spielzeit vorwiegend auf Spieler von Dornbirner Vereinen – einzig Neuerwerbung Magid Suleiman aus den Niederlanden macht hier die Ausnahme, ansonsten stehen nur Spieler aus Dornbirn im Kader. So wechselten August Rusch, Elijah Thurnher und Mathias Wehinger von der Birkenwiese ins Rohrbach und mit Fabio Brenner, Noah Winkler und Mark König werden drei Jungs aus dem eigenen Nachwuchs das Eliteliga Team der Admira verstärken. 

Vorfreude auf Stadtderbys 

Vorfreude herrscht bereits auf die Stadtderbys gegen den DSV – am 14. August im Haselstauden und am 23. Oktober auf der Anlage Rohrbach. Zur Heimpremiere gastiert nun am kommenden Samstag, 17.30 Uhr aber erstmals der FC Wolfurt in Dornbirn – auch die weiteren Aufgaben in den ersten Runden der VN.at Eliteliga könnten lösbar sein: nach dem Auftakt wartet eine Woche später das Duell mit dem zweiten Aufsteiger aus der Vorarlbergliga, dem FC Egg und am 28. Juli wartet das Heimspiel gegen die Amateure des FC Lustenau. Alle Termine und News des SC Admira Dornbirn gibt es auch laufend auf der neuen Webseite auf www.admiradornbirn.at. MIMA

VN.at Eliteliga 2021/22 – 1. Spieltag 
SC Admira Dornbirn – Meusburger FC Wolfurt 
Samstag, 17. Juli – 17.30 Uhr, Sportplatz Rohrbach 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Neue Herausforderung für Admira
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen