AA

Neue Hausherrin in der Pauluskirche

Margit Leuthold ist seit kurzem neue evangelische Pfarrerin in Feldkirch
Margit Leuthold ist seit kurzem neue evangelische Pfarrerin in Feldkirch ©Privat
Margit Leuthold ist seit diesem Herbst die neue Pfarrerin in der evangelischen Pauluskirche in Feldkirch.

Feldkirch. Nachdem die langjährige Pfarrerin Barbara Wedam kürzlich ihren wohlverdienten Ruhestand angetreten hat, übernahm die gebürtige Deutsche Margit Leuthold die Amtsgeschäfte der evangelischen Kirche in Feldkirch. 

Wieder mit dem Mann zusammen

Im Oktober diesen Jahres wurde Margit Leuthold mit einem feierlichen Gottesdienst von Landessuperintendent Thomas Hennefeld in ihr Amt als Pfarrerin der Pauluskirche in Feldkirch eingeführt. Für die 56 Jährige beginnt damit nach 28 Jahren in Wien ein neuer Abschnitt, dabei freut sie sich aber auch auf die neuen Herausforderungen. Besonders erfreut ist die Theologin aber, dass sie nach rund zweieinhalb Jahren Fernbeziehung mit ihrem Mann, der vor längerer Zeit einen Job in der Schweiz annahm, wieder gemeinsam an einem Ort leben kann. „Dazu ist es eine tolle Erfahrung, nochmals zehn Jahre woanders zu sein, neue Menschen kennen zu lernen und das bisher erlebte, hier einzubringen“, so Margit Leuthold. 

Schwerpunkt in der Krankenhausseelsorge

Die neue evangelische Pfarrerin von Feldkirch war in den letzten Jahren vor allem in der Krankenhausseelsorge tätig und will auch in Vorarlberg einen ihrer Schwerpunkt auf diesen Bereich setzen. „Ich werde in den nächsten Jahren Gottesdienste feiern, taufen, trauen und segnen, verabschieden und beerdigen und alle, die es wünschen, seelsorglich begleiten, dazu Impulse in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung setzen und die Seelsorgedienste versehen“, gibt Leuthold einen Einblick in ihr Aufgabengebiet. Neben den klassischen liturgischen Aufgaben ist der Pfarrerin auch die Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche wichtig und sie will Seelsorgerin sein für Menschen in besonderen Lebenssituationen und mit unterschiedlichen Herzensidentitäten. 

Arbeit setzt innere Ruhe voraus 

Einen weiteren Schwerpunkt will Leuthold in den Religionsunterricht an Schulen setzen. Dazu unterrichtet die evangelische Theologin an sieben Schulen Religion und will so mithelfen, das Angebot für Evangelischen Religionsunterricht in Vorarlberg zu sichern. Für die neue Pfarrerin wartet somit ein intensives Aufgabengebiet. „Voraussetzung dafür ist die Balance zwischen Familie und Beruf, weil gerade die seelsorgerischen Aufgaben setzen innere Ruhe voraus. Aber die Aufgabenvielfalt macht mir Freude“, blickt Margit Leuthold erfreut in die Zukunft. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Neue Hausherrin in der Pauluskirche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen