AA

Neue Dimensionen

Das Vorarlberger Derby Hard gegen Bregenz steht am Samstag im Mittelpunkt der Handball- Liga Austria. [4.12.99]

Beim Duell des Tabellen-Dritten mit dem Ersten soll die derzeitige Handball-Begeisterung im Ländle ihren vorläufigen Höhepunkt erreichen, deswegen wird die Partie auch im erst kürzlich eröffneten Dornbirner Messestadion ausgetragen. Mehr als 3.000 Besucher werden beim Schlager erwartet – eine neue Dimension in der heimischen Top-Liga.

In der direkten HLA-Bilanz hat Hard mit 3:2 Siegen die Nase leicht vorne, in der Tor-Bilanz liegen aber die Bregenzer mit 117:116 Toren in Front. Ein Sieg der Bregenzer würde die Qualifikation für das Meister-Play-Off wohl endgültig sicher stellen, für Hard geht es um den punktemäßigen Anschluss an den lokalen Rivalen. Der Bregenzer Spielertrainer Bruno Gudelj erwartet eine knappe Entscheidung. “Gewinnen wird die Mannschaft, die im Kopf stärker ist. Wir dürfen uns keinen Hänger erlauben, keine Phase, in der wir 15 Minuten kein Tor machen.”

In den übrigen Spielen stehen Margareten gegen Tulln, Bruck gegen Stockerau und West Wien bei Bärnbach/Köflach unter Siegzwang, wollen sie nicht vorzeitig von der Meister-Runde ausgeschlossen sein. In der

zurück

(Bild: VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Neue Dimensionen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.