AA

Neue Buslinie in Feldkirch

Neue Buslinie 409
Neue Buslinie 409 ©Stadtbus Feldkirch
Neue Buslinie 409: Wohngebiete Fangsbühel und „Untertisis“ künftig besser angeschlossen.

Mit Fahrplanwechsel am 11. Dezember nimmt die Buslinie 409 den Betrieb auf und wird die Wohngebiete Fangsbühel und „Untertisis“ an den öffentlichen Verkehr anschließen.

Speziell für die Tisner Bevölkerung soll die neue Linie eine attraktive Alternative zum eigenen Auto und ein Beitrag zur Entlastung des Individualverkehrs sein, denn mit der neuen Busverbindung wird der Ortsteil Tisis bis zur Grenze an den öffentlichen Verkehr angebunden.

Linienführung

Die Linie 409 fährt vom Bahnhof bis zum Fangsweg und wieder zurück. Nach der Haltestelle Landesgericht folgen die Haltestellen Antoniushaus und Blasenberggasse, ehe es nach dem Landeskrankenhaus über die Haltestellen Zellerweg und Dorfstraße weiter in Richtung Tisner Weiher, Legerstraße und Käferriedweg geht. Danach geht es über die Haltestellen Rappenwaldstraße, Kehrstraße und Am Riedle weiter bis zum Fangsbühel.

Damit ist der 409er nicht nur eine gute Verkehrsverbindung für Altersheimpatient:innen und Spitalbesucher:innen, sondern auch eine ausgezeichnete Verknüpfung zu den Linien 401 (bisher Line1) und 402 (bisher Linie 2), um weitere Feldkircher Ortsteile zu erreichen.

Haltestelle Antoniushaus

Zudem erhält das Antoniushaus mit dieser neuen Busverbindung eine eigene Haltestelle, durch die das Altersheim am Blasenberg nun auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar ist.

„Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, mit der neuen Linie 409 eine erhebliche Verbesserung im Feldkircher Bussystem anzubieten. Ein konsequenter Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs über die bestehenden Linien hinaus hilft uns, mehr Fahrgäste für Bus und Bahn zu gewinnen“, freut sich der zuständige Bereichsleiter beim Stadtbus, Siegfried Burtscher.

Quelle: Stadt Feldkirch/Behrle

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Neue Buslinie in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen