Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Bücherschränke für Altach

©Michael Mäser
Im Rahmen des Welttages des Buches wurden in Altach zwei neue offene Bücherschränke aufgestellt und laden zum lesen ein.
Offener Bücherschrank Altach

Altach. (mima) Seit 1995 wird auf der ganzen Welt am 23. April das Buch gefeiert. Vor 20 Jahren erklärte die UNESCO dieses Datum zum Welttag des Buches.
Auch in der Bibliothek Altach wurde am vergangenen Donnerstag dieser Tag gefeiert und gleichzeitig zwei neue offene Bücherschränke präsentiert.

Zum Lesen animieren

Die neuen offenen Bücherschränke in Altach sollen dabei die Bevölkerung zum lesen animieren. Bereits in vielen Städten in ganz Europa wird dieses Konzept dabei erfolgreich angewendet. Jeder kann sich dabei zu jeder Zeit ein Buch aus einem der beiden Bücherschränke bei der Bücherei bzw. bei der Schule holen, es lesen und danach wieder zurück stellen. „Der offene Bücherschrank beinhaltet Bücher für Kinder und Jugendliche ebenso wie Bücher für Erwachsene. Ziel des Projekts ist es, Bücher im Umlauf zu halten und Menschen zum lesen zu animieren“ erklärte Gerda Kuen von der Bibliothek Altach bei der kleinen Feier. Auch Gemeinderätin Susanne Knünz-Kopf, Volksschul-Direktorin Anita Schmied und Mittelschulleiter Edgar Natter zeigten sich sehr positiv von den neuen Bücherschränken. Musikalisch umrahmt wurde das kleine Fest vor der Bibliothek von der Musikschule Tonart und auch eine Klasse der Volksschule Altach präsentierte ihr eigenes Lied über die Bibliothek. Im Anschluss fand auch die Ausstellungseröffnung der selbst gemachten Buchskulpturen der Altacher Mittelschüler statt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Neue Bücherschränke für Altach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen