Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neubau der Valiserabrücke

Die Valiserabrücke auf der Gargellnerstraße wird erneuert.
Die Valiserabrücke auf der Gargellnerstraße wird erneuert. ©Helmut Reimann
Die Valiserabrücke auf der Straße zwischen St. Gallenkirch und Gargellen ist in die Jahre gekommen. Der Zahn der Zeit und Beschädigungen durch das Geschiebe des Valiserabaches machen ein Neubau notwendig. Vor Kurzem sind die Baumaschinen aufgefahren und die Arbeiten haben begonnen.
Valiserabrücke

„Das Hauptproblem bei diesem Projekt“, erklärt Alexander Hauser vom Landesstraßenbauamt, „ist der Verkehr.“ Da eine Umfahrungsstraße nicht zu realisieren war, muss die Baustelle so organisiert werden, dass der Verkehr ohne größere Behinderungen von und nach Gargellen abgewickelt werden kann. Deshalb wurde das Baulos in zwei Abschnitte geteilt.
Fahrbahnverbreiterung
„In der ersten Bauphase“, erläutert Bauleiter Mario Huber die Vorgehensweise, „wird ein Drittel der Brücke abgetragen.“ Mit einer schweren Betonfräse wir ein Teil der Brücke abgetrennt und das Bauwerk bis auf die Fundamente abgerissen. Zur Sicherung der zweiten Fahrbahnhälfte wird eine Stützmauer errichtet. Die neue Brücke, die zirka 1,5 Meter breiter wird, wird auf den alten Fundamenten aufgebaut. Ist die erste Hälfte der neuen Brücke fertiggestellt, wird der Verkehr auf die neue Fahrbahn umgeleitet und das Spiel beginnt von vorne: Abtragen der alten und Aufbau der neuen Brückenhälfte. Der Verkehr wir in dieser Zeit – durch eine Ampel geregelt – einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Wenn der Zeitpan eingehalten werden kann, soll die neue Brücke bis Ende Oktober fertiggestellt sein und der Verkehr kann wieder ungehindert nach Gargellen rollen. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Neubau der Valiserabrücke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen