Neu: Oranger Sack erleichtert Kleidersammlung

Caritas-Fachbereichsleiterin Karoline Mätzler, Caritas Direktor Peter Klinger und Rainer Siegele, Obmann des Umweltverbandes Vorarlberg präsentieren den orangen Kleiderspende-Sack.
Caritas-Fachbereichsleiterin Karoline Mätzler, Caritas Direktor Peter Klinger und Rainer Siegele, Obmann des Umweltverbandes Vorarlberg präsentieren den orangen Kleiderspende-Sack. ©Caritas
Caritas Vorarlberg und Umweltverband:    Ab sofort stellt die Caritas Vorarlberg zusammen mit dem Vorarlberger Umweltverband einen neuen orangen Sack für Kleiderspenden zur Verfügung. Für die Vorarlberger/innen – Österreichs Sammelmeister – entstehen dabei keine Kosten: Der Sack ist gratis in allen Gemeinden, Spar-, Sutterlüty- und Raiffeisenbank-Filialen sowie bei der Caritas erhältlich und wird wie gewohnt in den Altkleider-Containern einwerfen.

 

Mit einer Pro-Kopf-Sammelmenge von 8,5 Kilogramm Altkleidern in Jahr belegen Herr und Frau Vorarlberger im österreichweiten Vergleich Platz 1, europaweit sind die Sammelmeister mit dieser Menge unter den Top Drei zu finden. In Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Umweltverband ist der orange Sack gratis in allen Gemeinden erhältlich. Darüber hinaus gibt es ihn in den Spar-, Sutterlüty- und Raiffeisenbank-Filialen sowie in allen Caritas-Einrichtungen. Der Sack fasst acht Kilogramm, ist sehr widerstandsfähig und kann wie gewohnt in die Altkleider-Container der Caritas eingeworfen werden.

„Symbolisch steht der orange Sack für soziales und ökologisches Handeln, er schafft einen Mehrwert: Wir können Menschen in Not unterstützen, Ressourcen schonen, langzeitarbeitslosen Menschen eine Arbeit geben und überdies soziale Projekte ermöglichen. Wir, die Caritas, garantieren, die gespendeten Kleider und Schuhe sinnvoll weiterzuverwenden. Mit dem orangen Sack stärken wir das Bewusstsein, gebrauchte Kleidung zu spenden,um sozialen Nutzen zu stiften anstatt gedankenlos im Restmüll zu entsorgen“, informiert Peter Klinger, Direktor der Caritas Vorarlberg. Er verweist zudem auf die langjährige Kooperation mit dem Umweltverband, in der stets innovative Impulse für mehr Sozial- und Umweltbewusstsein gesetzt wurde.

Rainer Siegele, Obmann des Umweltverbandes erklärt: „Der Umweltverband koordiniert die Umweltaufgaben seiner Mitglieder – das sind 96 Vorarlberger Gemeinden. Als Plattform für alle Entsorgungs-, Abfall- und Umweltfragen ist es für uns selbstverständlich, der Caritas-Aktion ‚Oranger Sack’ mit unserem Know-how und Kontakten unter die Arme zu greifen. Der Umweltverband unterstützt den Mehrwert der Sammlung durch die Caritas Vorarlberg – zugunsten des Gemeinwohls wird auf gebührenrelevante Erträge verzichtet.“

 

Umweltverband Vorarlberg unterstützt Aktion „Oranger Sack“

Der Umweltverband Vorarlberg unterstützt die Aktion der Caritas Vorarlberg als wertvollen Mosaikstein für den sinnvollen Umgang mit Umwelt und Ressourcen. Rainer Siegele erklärt: „Jeder Stoff, der wiederverwendet oder verwertet werden kann, reduziert die Restabfallmenge. Das ist positiv für unsere Umwelt und für uns.“ Als neue Informationsmöglichkeit für KonsumentInnen gibt es auf www.umweltv.at jetzt kurze Filme, in denen Vorarlberger UmweltexpertInnen Tipps für den Alltag geben. Diese Filmclips wurden in Zusammenarbeit von Land, ORF, Unternehmen der Abfallwirtschaft, Wirtschaftskammer und Umweltverband produziert.

 

In den Gemeindeämtern sind die Säcke während des Parteienverkehrs ebenso kostenlos erhältlich wie in Spar-, Sutterlüty- und Raiffeisenbank-Filialen sowie in allen Caritas-Einrichtungen. In praktischen Holzboxen sind sie dort gut sichtbar zur freien Entnahme aufgelegt. Die Herstellung der Boxen und das Beliefern der Abgabestellen im ganzen Land wird von Carla, dem sozialen Unternehmen, der Caritas organisiert. „Die Steher machen nicht nur optisch etwas her. Sie bieten in der vorderen Kammer Platz für 100 gefaltete Säcke, dahinter finden Interessierte Infomaterial zu Kleidersammlung, Wiederverwendung und den carla-Shops“, so Karoline Mätzler, Fachbereichsleiterin für Arbeit und Qualifizierung der Caritas Vorarlberg.

 

Factbox Oranger Sack

Gratis erhältlich in allen Gemeinden, bei Spar, Sutterlüty, Raiffeisenbanken und Caritas

Bestellen unter sachspende@caritas.at oder www.carla-vorarlberg.at/kleidersack

 

Caritas-Fachbereichsleiterin Karoline Mätzler, Caritas Direktor Peter Klinger und Rainer Siegele, Obmann des Umweltverbandes Vorarlberg präsentieren den orangen Kleiderspende-Sack.

 

 

Weitere Informationen:

Caritas Vorarlberg

Karoline Mätzler

Fachbereichsleiterin für Arbeit & Qualifizierung

T 05522 200-1530

E karoline.maetzler@caritas.at

 

Umweltverband Vorarlberg

Fritz Studer

T 05572/55450,

E f.studer@gemeindehaus.at.

 

 

Quelle:  ikp Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Neu: Oranger Sack erleichtert Kleidersammlung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen