AA

"Netz für Kinder" war Derby-Gewinner

Lustenau - Beim Derby am 16. September zwischen der SC Austria Lustenau und SCR Altach gab es neben Altach noch einen Gewinner: Den Verein "Netz für Kinder".
Unterstützung für Netz für Kinder

Mit großer Unterstützung der Mohrenbrauerei und der SC Austria Lustenau konnte sich “Netz für Kinder” im Austria Dorf präsentieren: Spielewand, Tombola, Kinderschminken, Ankick durch Ilga Sausgruber, Dressversteigerung und vieles mehr. Die zahlreichen Besucher nützten die vielen Aktionen, wodurch ein Spendenbetrag von rund Euro 10.000,– zustande kam.

Hubert Löffler vom Netz für Kinder ist begeistert: “Bei einem guten Spiel geht es neben Sieg und Niederlage auch um die Freude am Wettkampf. An dieser Freude teilhaben ließ man beim Derby  Lustenau gegen Altach jedenfalls auch  jene  Kinder in Vorarlberg, die sonst weniger Gutes im Leben erfahren dürfen. Das Netz für Kinder als wesentlicher Gewinner dieses Events dankt den Veranstaltern und Zuschauern für ihre großzügige Unterstützung”.

“Unsere Zielsetzung, sozialen Organisationen und karitativen Vereinen aus Vorarlberg eine Werbeplattform zu bieten, um Aufmerksamkeit und vor allem Spendengelder zu lukrieren ist voll aufgegangen”, so Mohren Marketingleiter Markus Hämmerle, “wir sind begeistert”.

“Ein Spiel verloren, aber viele Herzen gewonnen! So kann man die Veranstaltung am vergangenen Freitag bilanzieren. Neben der Derbybrisanz an sich, hatten wir auch aufgrund des tollen Rahmenprogramms die höchsten Umsätze der bisherigen Saison an den Stadionkassen. Besonders freuen wir uns aber, dass wir die Aktion “Netz für Kinder” aktiv unterstützen konnten. Einige Stadionbesucher waren zum ersten Mal unsere Gäste und die Rückmeldungen zu dem Event sind durchwegs positiv. Ich nehme an, dass wir den einen oder anderen Austrianer neu hinzugewinnen konnten”, so Daniel Ernemann Manager, SC Austria Lustenau.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • "Netz für Kinder" war Derby-Gewinner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen