Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nestroy Gala: August Diehl und Nicole Heesters beste Schauspieler

August Diehl wurde bei der Nestroy Gala als bester Schauspieler ausgezeichnet.
August Diehl wurde bei der Nestroy Gala als bester Schauspieler ausgezeichnet. ©EPA
August Diehl und Nicole Heesters wurden bei der 15. Verleihung der Nestroy-Preise am Montagabend als beste Schauspieler ausgezeichnet. Das Burgtheater war nicht nur bei den Preisträgern stark vertreten, sondern dominierte auch sonst den von den "Staatskünstlern" gestalteten Galabend.

Aufgrund der vergangen Aufregung abseits der Bühne rund um Entlassungen, Bestellungen, Untersuchungen und Prozessen, war zur erwarten, dass sich die Ereignisse rund um die Burg auch bei der Preisverleihung in der Wiener Stadthalle widerspiegeln würden. Die “Staatskünstler” (Florian Scheuba, Robert Palfrader und Thomas Maurer), die in ihrer “Staatsvilla” Gastgeber spielten, gelobten zwar gleich zu Beginn ihrer Moderation, “Wir wollen das Burgtheater heute Abend nicht kritisieren, sondern loben”, brachten aber dennoch so manche Spitze an.

Publikumspreis für Happel

Zwischendurch wurden natürlich auch Nestroys vergeben, bei denen gleich zweimal – bei dem Bundesländer-Preis für Susanne Lietzows Inszenierung von “Höllenangst” am Theater Phönix Linz und dem Spezialpreis für Peter Gruber für die Nestroyspiele Schwechat – der Namensgeber des Preises selbst beteiligt war. Die 27-jährige Raphaela Möst gewann den Nachwuchs-Preis, der 77-jährige Burgschauspieler Peter Matic den Nebenrollen-Nestroy. Hans Kudlich siegte in der Kategorie Beste Ausstattung, “Der diskrete Charme der smarten Menschen” im TAG wurde beste Off-Produktion. Maria Happel strahlte über ihren Publikumspreis.

Diehl und Heesters beste Schauspieler

Der Burgtheater-“Hamlet” August Diehl und Nicole Heesters, das ewige BdM-Mädel in Thomas Bernhards “Vor dem Ruhestand” im Theater in der Josefstadt, wurden am Montagabend als beste Schauspieler ausgezeichnet. Mit dem schottische Autoren-Preisträger David Greig, dem polnische Regisseur Krystian Lupa (er gewann für “Holzfällen” in Graz die Regie-Kategorie) und Martin Kusej, dessen Münchner “Faust”-Inszenierung als beste deutschsprachige Aufführung ausgezeichnet wurde, wurden gleich drei Personen ausgezeichnet die ihren Preis nicht persönlich entgegen nehmen konnten.

Brandauer: “Ich bin so gerne dabei”

Gegen Ende bekannte der 71-jährige Burgschauspieler Klaus Maria Brandauer nach der Entgegennahme des Lebenswerk-Preises: “Ich bin so gern dabei!” Er fühle sich hier sehr wohl im Kreise vieler Kollegen, die er selten zu Gesicht bekäme, und trotz aller Theater-Intrigen gelte: “Wir lieben uns alle – uns und das Publikum!”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Nestroy Gala: August Diehl und Nicole Heesters beste Schauspieler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen