AA

NEOS will "Cable Liner" für Dornbirn

Das auf den ersten Blick ungewohnte Cable Liner-Konzept hält Loacker in Dornbirn für umsetzbar
Das auf den ersten Blick ungewohnte Cable Liner-Konzept hält Loacker in Dornbirn für umsetzbar ©NEOS
Dornbirn - NEOS-Bürgermeisterkandidat Gerald Loacker kann sich für Dornbirn einen "Cable Liner" und eine Straßenbahn vorstellen. Ein Cable Liner könnte aus Sicht von NEOS die Innenstadt mit dem Messequartier verbinden.
NEOS kandidiren in Dornbirn

Angesichts des steigenden Verkehrsaufkommens in Dornbirn prescht NEOS-Bürgermeisterkandidat Gerald Loacker mit einer unkonventionellen Idee vor. Er will neue technische Lösungen wie Cable Liner und Straßenbahn diskutieren.

„Die größte Herausforderung in unserer Stadt ist der Verkehr. Es nützt die schönste Innenstadt nichts, wenn sie nicht rasch und unkompliziert erreichbar ist“, erklärt Gerald Loacker, NEOS-Bürgermeisterkandidat in Dornbirn.

Ein Cable Liner, der abgasfrei über dem stockendem Autoverkehr schweben soll, gehöre genauso angedacht wie die von Hubert Rhomberg vorgeschlagene Ringstraßenbahn, bringt Loacker neue Vorschläge ins Spiel.

Loacker: “Konzept umsetzbar”

Das auf den ersten Blick ungewohnte Cable Liner-Konzept hält Loacker in Dornbirn für umsetzbar. Das System sei international bereits erprobt und habe sich aus umwelttechnischen Gründen aber auch finanziell bewährt, ist Loacker überzeugt. Der Cable Liner soll, wenn es nach den NEOS geht, die Innenstadt mit dem Messequartier verbinden und die Stadt zusammenwachsen lassen.

Auch ein Straßenbahnkonzept für Dornbirn und auch für das ganze Rheintal ist für die NEOS ein erstrebenswertes Vorhaben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • NEOS will "Cable Liner" für Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen